Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Antipathozoanthus macaronesicus Makaronesien-Krustenanemone

Antipathozoanthus macaronesicus wird umgangssprachlich oft als Makaronesien-Krustenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11304 
AphiaID:
467546 
Wissenschaftlich:
Antipathozoanthus macaronesicus 
Umgangssprachlich:
Makaronesien-Krustenanemone 
Englisch:
Antipathozoanthus Macaronesicus 
Kategorie:
Krustenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Zoantharia (Ordnung) > Parazoanthidae (Familie) > Antipathozoanthus (Gattung) > macaronesicus (Art) 
Erstbestimmung:
(Ocana & Brito, ), 2003 
Vorkommen:
Azoren, Golf von Guinea, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Madeira, Ost-Atlantik, West-Afrika 
Meerestiefe:
3 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 0,6cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Azooxanthellat, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-01-02 16:50:22 

Haltungsinformationen

Literaturfundstelle:
Ocaña & Brito ,2004
A review of Gerardiidae (Anthozoa: Zoantharia) from the Macaronesian islands and the Mediterranean Sea with the description of a new species.
http://citeseerx.ist.psu.edu/viewdoc/download;jsessionid=A06A6DB84FC4770CDF5D8AC671E9381F?doi=10.1.1.722.4333&rep=rep1&type=pdf
Veröffentlichung August 2004

Die beiden Wissenschaftler Ocaña & Brito beschrieben 2004 als erste die Gattung Gerardia und die Art macaronesicus, später wurde der Gattungsname Gerardia durch Antipathozoanthus ersetzt.

Die Makaronesien-Krustenanemone Antipathozoanthus macaronesicus kommt neben den zu Makaronesien gehörenden Inseln der Azoren, den Kanarische Inseln, den Kapverdischen Inseln und Madeira, auch entlang der Westafrikanischen Küste bis zum Golf von Guinea vor.

Die gelbe bis orangefarbene Krustenanemone besitzt 42 Tentakel, die eine Länge von 1,6cm und einen Durchmesser von 0,6cm erreichen können.
Diese Krustenanemone siedelt, wie ihre 2017 erstbeschriebenen Schwesterarten Antipathozoanthus cavernus und Antipathozoanthus remengesaui, auf Schwarzen Korallen, im Falle von Antipathozoanthus macaronesicus wird die Schwarze Koralle Antipathella wollastoni (Gray, 1857) besiedelt.

Nachzuchten oder Informationen über eine erfolgreiche (längerfristige) Haltung dieser kolonialen Krustenanemone liegen uns bislang nicht vor.

Wir bedanken uns herzlich bei Ronny Kreuzberg für das erste Foto der Makaronesien-Krustenanemone, es lohnt sich sehr, einen Blick auf seine tolle Internetseite zu werden: https://www.diving-canary-islands.com

Ebenfalls bedanken wir uns bei Jaime E. Rodríguez für seine Nahaufnahme.


Synonym: Gerardia macaronesica (Ocana & Brito)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Zoantharia (Order) > Macrocnemina (Suborder) > Antipathozoanthidae (Family) > Antipathozoanthus (Genus) > macaronesicus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Antipathozoanthus macaronesicus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Antipathozoanthus macaronesicus