Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Aqua Medic

Botryllus planus Koloniale Seescheide

Botryllus planus wird umgangssprachlich oft als Koloniale Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Indian River Lagoon, Florida, USA

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Priv.-Doz. Dr. Thomas Stach, Berlin Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11019 
Wissenschaftlich:
Botryllus planus 
Umgangssprachlich:
Koloniale Seescheide 
Englisch:
Sea squirt 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Stolidobranchia (Ordnung) > Styelidae (Familie) > Botryllus (Gattung) > planus (Art) 
Erstbestimmung:
(Van Name, ), 1902 
Vorkommen:
Bermuda, Brasilien, Curaçao, Florida, Golf von Mexiko, Invasive Spezies, Karibik, Kolumbien, Mosambik, Panama, USA, Venezuela, West-Afrika 
Meerestiefe:
1 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
23,5°C - 24,3°C 
Futter:
Filtrierer, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-09-02 13:33:46 

Haltungsinformationen

(Van Name, 1902)

Wir bedanken uns ganz herzlich für das wunderschöne Foto der kolonialen Seescheide bei Herr PD Dr. Thomas Stach von der Humboldt-Universität zu Berlin.
Dr. Stach gelang das Foto der Seescheide Botryllus planus im Indian River Lagoon in Florida, USA.

Der Quelle des National Exotic Marine and Estuarine Species Information System haben wir entnehmen können, dass Botryllus planus als invasive Art geführt wird.
Allerdings würde durch die Besiedelung neuer Lebensräume keine messbaren Auswirkungen auf die dort heimische Flora und Fauna festgestellt.

Die Seescheidenkolonie kommt in unterschiedlichen Farben von einem vollständigen orangefarben über dunkelviolett, lilafarben, braun oder schwarz mit einem weißen, blass grünen oder golden gelben Zooiden.
Die Seescheiden siedeln künstlichen und natürlichen Substrate, einschließlich Schwimmdocks, Pfählen, Mangroven und auf felsige Riffen.

Synonyme:

Botrylloides namei (Hartmeyer & Michaelsen, 1928)
Botrylloides planus (Van Name, 1902)
Botryllus namei Hartmeyer & Michaelsen, 1928

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Tunicata (Subphylum) > Ascidiacea (Class) > Stolidobranchia (Order) > Styelidae (Family) > Botryllus (Genus) > Botryllus planus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Botryllus planus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Botryllus planus