Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Collospongia auris Blauer Ohrschwamm

Collospongia auris wird umgangssprachlich oft als Schwarzer Ohrschwamm bezeichnet. Die Haltung wird nicht empfohlen, da der Schwamm alles überwuchern kann.



Steckbrief

lexID:
1059 
Wissenschaftlich:
Collospongia auris 
Umgangssprachlich:
Blauer Ohrschwamm 
Englisch:
Blue flat growing sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Demospongiae (Klasse) > Dictyoceratida (Ordnung) > Thorectidae (Familie) > Collospongia (Gattung) > auris (Art) 
Erstbestimmung:
Bergquist, Cambie & Kernan, 1990 
Vorkommen:
Australien, Great Barrier Riff, Indopazifik 
Meerestiefe:
12 Meter 
Temperatur:
23°C - 29°C 
Futter:
Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Sehr einfach 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-14 10:55:39 

Haltungsinformationen

Bergquist, Cambie & Kernan, 1990

Eine der Schwammarten, bei der sich schon viele Aquarianer gefragt haben, wie sie diese wieder aus dem Becken kriegen.

Wenn der Schwamm die für ihn richtigen Bedingungen findet, kann er sehr schnell zu einer Plage werden und große Teile der Dekoration überwuchern.
Dabei überwächst er auch alles andere.
Sessile Tiere können sich kaum dagegen wehren.
Aus diesem Grund kann eine Größe des Tiers auch nicht angegeben werden.

Dieser Schwamm lebt nicht nur von feinsten gelösten Stoffen, sondern auch den Produkten seiner symbiotischen Blaualgen.
Er benötigt, um gut und schnell zu wachsen, viel Licht und eine hohe Phosphatkonzentration.

Und wer sich schon einmal mit der Entfernung beschäftigt hat weiss, dass man ihn kaum vom Stein runtergekratzt bekommt.
Wir würden ihn daher schon fast als Plagegeist bezeichnen.
Wächst flächig....

In dem Zusammenhang sollte eine stärkere Kohlefilterung, bzw auch UV sowie Ozon ebenfalls helfen, das sonst sehr starke Wachstum einzudämmen. Ganz weg wird man ihn damit aber nicht bekommen.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Porifera (Phylum) > Demospongiae (Class) > Keratosa (Subclass) > Dictyoceratida (Order) > Thorectidae (Family) > Thorectinae (Subfamily) > Collospongia (Genus) > Collospongia auris (Species)

Bilder

Allgemein

2
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Brami am 01.05.17#7
Ich habe mit diesen Schwämmen auch gelegentlich zu tun. Zum entfernen ein kleiner Tipp der bei mit ganz hervorragend funktioniert.
Ich benutze einen Dampfreiniger ( Kärcher SC5 ) auf den ich eine Spitze einer Silikonkratusche montiere. Damit kann man dann sehr exakt den Schwamm mit Wasserdampf abtöten. Das ganze funktioniert sogar unter Wasser. Natürlich nur mit dem passendem Dampfreiniger. Über Wasser sollte jeder andere aber auch funktionieren. Vorteil der Schwamm ist komplett tot da der Untergrund so stark erhitzt wird das alles abstirbt. Der Schwamm hat kaum Möglichkeiten sich zu vermehren oder zu streuen. Ich habe sogar Steine mit Steinkorallen so vom Schwamm befreit.
rotesmeer am 03.10.10#6
Habe diesen Schwamm ebenfalls mit dem Lebendgestein eingeschleppt, und bin eigentlich sehr froh darüber. Er ist sehr dekorativ und hält meiner Meinung nach, die Wasserwerte sehr stabil.
BerndK. am 03.05.10#5
Ich halte diesen Schwamm seit Jahren und finde ihn recht dekorativ. Zwar wächst er recht schnell, aber eigentlich nur auf totem Material. Bei zu starkem Wuchs entferne ich große Stücke mit einer Pinzette. Angeblich soll er sich sehr positiv auf die Wasserwerte auswirken, da er Phosphat bindet.
7 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Collospongia auris

TetraAquarium am 05.08.17#1
Noch eine Idee zum entfernen kleinerer Kolonien. Korallenkleber zb. Corafix von Grotech sorgsam über die Kolonie kleben.
Das ganze funktioniert auch im Becken und ist schnell gemacht. Unter dem Kleber sollte der Schwamm ersticken. Ich werde berichten :-)

Nachtrag zum Dampfreiniger. Der Schwamm war an den behandelten Stellen komplett weg. Die Symphyllia an deren Unterkante und Zwischenräumen ich gedampft habe hat keinerlei Schaden genommen.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Collospongia auris


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.