Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Profil von Steffen1992

Dabei seit
05.09.16

zuletzt Online
ausgeblendet

Über Steffen1992

Die letzten Beiträge von Steffen1992

Diskussionen

Pisinae sp. thumbnail

Steffen1992 @ Pisinae sp. am 27.09.16

Habe diese Art (wenn ich jetzt Bilder vergleiche und meinen bisherigen Recherchen trauen kann) auch mit einem Zukauf ins Becken bekommen. Allerdings hing diese an dem Stein einer doch recht großen Scheibenanemone. Diese Art ist ziemlich Standorttreu hält sich bei mir meistens am selben Stein in Bodennähe auf. Außerst selten sieht man die mal in dem Krustenanemonenfeld.
Ergänzend zu dem Futter kann ich noch Norialgen und Gurken hinzufügen. Die futtert die weg wie nix.
Tagsüber kaum bis gar nicht in Bewegung. Im Dämmerlicht und Nachts aber durchaus mal auf großer Wanderschaft durchs Becken. Morgens dann aber wieder am Stammplatz anzutreffen.

Haltungserfahrungen

Dermatobranchus albus thumbnail

Steffen1992 @ Dermatobranchus albus am 18.12.18

Eigentlich ein recht schönes Tier.
Längsgestreifter dunklerer Körper, Orange Umrandung des Fußes und Munds, Weiße Fußscheibe
Auch die Haltung ist recht einfach, wenn man denn die richtige Koralle im Becken hat.
Nicht unbedingt empfehlenswert für Leute die an ihren Korallen hängen.
Wobei sie scheinbar wählerisch sind was das Futter betrifft. Ich fand mein exemplar in einer Kolonie von Briareum violaceum. Habe hier zwei unterschiedliche Arten der Koralle, wobei eine schon seit ca. 2 Jahren im becken ist und die andere ca 3,5 Monate. Die neuere von beiden war die Hauptspeise der Schnecke. Innerhalb einer Woche hat sie ein ca. 2 Cent großes Loch reingefressen.
Die andere hat sie null interessiert, zumal die neuere das letzte war was ins Becken kam und diese die ersten knapp 3 Monate super stand.
Größe meines Exemplars ist ca. 1 cm.

Valenciennea strigata thumbnail

Steffen1992 @ Valenciennea strigata am 05.09.16

Da ich nun schon seit einiger Zeit ein Päärchen habe möchte ich gerne einige Zeilen dazu schreiben.
Habe mir die beiden damals kurz nach der Einfuhrphase eingesetzt. Anfangs eher schwer zu beobachten da sie sich sofort zurückziehen wenn man sich dem Becken nähert.
Halten den boden super frei von Algen. Hatte sie mir auch deshalb angeschaft um die letzen Algen loszuwerden.
Wie gesagt halten den boden super frei. Solange sie nichts anderes bekommen. Dann wird nur noch der Vorgarten vor der Höhle gepflegt.
Problemlos mit anderen Fischen zu halten. Meine haben sich sogar mit einem Fuchsgesicht angefreundet.
Aktuell scheint ein Gelege in der Höhle zu sein. Das Weibchen kommt kaum noch aus der Höhle und wenn doch wirds vom männchen wieder hineingejagt. Dieses wiederum ist fast nur auf Wachposten oberhalb der Höhlen oder in einem 2. Wohnsitz.
Allerdings schön anzuschauen ist der Balztanz der Beiden.

Keine Korallen in Bodennähe zu platzieren. Die beiden haben es sogar geschafft die glasrosen die anfangs da gewachsen sind zu killen.

Siganus vulpinus thumbnail

Steffen1992 @ Siganus vulpinus am 05.09.16

Völlig ausgeglichener und friedferiger Fisch. Habe diesen schon fast seit Beginn (2. Fischart die ich eingesetzt habe).
Hat sich anfangs scheu verhalten und kam kaum zum fressen raus. Schwamm dann nach einigen Tagen mit den Goldstirngrundeln um die Wette. Und wurde seither immer zutraulicher und agiler. Mittlerweile ist er der erste der an die Oberfläche kommt um zu fressen. Und "stubst" einen gern mal sanft an wenn die Hand im Becken ist. Kein Zwicken kein Beisen.
Wichtig sind aber auch genügend Höhlen und Vorsprünge, da er nachts immer in den Tarnmodus schaltet und an der Felswand gelehnt schläft.

Amphiprion ocellaris thumbnail

Steffen1992 @ Amphiprion ocellaris am 05.09.16

Habe seit einiger Zeit ein Päärchen. Hatte erst bedenken weil ich Berichte gelesen habe wonach sie sich nicht so gut mit Teppichanemonen vertragen sollen. Allerdings lief das anders als gedacht. Die Kupferanemone wurde erst gar nicht beachtet. Die Teppichanemone umso mehr. Leider ist mir diese vor kurzem eingegangen und die Clownies mussten umziehen. Anfangs schienen sie stark getrauert zu haben. Aber nach ca. einer woche war das vorbei und das "neue heim" ist voll und ganz angenommen worden.
Das sich diese Fische hauptsächlich in oder bei der anemone aufhalten kann ich nicht bestätigen. Vorallem in den abend- sowie morgenstunden schwimmen sie liebend gern durch das ganze Aquarium. Ca.530l.
Auch null Probleme mit den anderen Fischen im Becken.

"Was ist das?"

keine