Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tunze.com Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Profil von MarkusKink

Dabei seit
13.10.07

zuletzt Online
ausgeblendet

Homepage
http://

Über MarkusKink

Die letzten Beiträge von MarkusKink

Diskussionen

Keine

Haltungserfahrungen

Melichthys indicus thumbnail

MarkusKink @ Melichthys indicus am 17.05.11

Der indische Drücker wurde mit der Zeit extrem aggressiv. Er hat innerhalb kurzer Zeit einen meiner Sciades seemanni und den Paddelbarsch erlegt.
Absolut nicht zu empfehlen.

Dardanus megistos thumbnail

MarkusKink @ Dardanus megistos am 16.08.09

Ich halte diesen Einsiedler seit ca. 15 Monaten. Durch gute Fütterung und die Möglichkeit in größere Häuser zu ziehen, hat er seinen Carapax in dieser Zeit von 1cm auf 7cm vergrößert.
Er wächst bei guter Fütterung sehr schnell. Dieser Einsiedler sollte in einem Artenbecken gehalten werden. Er zerstört Riffaufbauten, Abschäumer und dekoriert selbst Steine mit 6 Kg Gewicht. Absoluter Allesfresser...außer er will sich häuten. Dann legt er bei mir eine Pause von ca. 6 Tagen ein.

Die alte Haut wird verbuddelt bzw. versteckt. Er benötigt ständig Wechselhäuser in unterschiedlichen Größen. Er wechselt die Häuser z.B. um sein eigentliches Haus säubern zu können, oder um in kleineren, schwer zugänglichen Ecken nach Futter suchen zu können.

Er lebt derzeit in einem Becken mit 150 Litern, wird dort aber nicht mehr lange bleiben können.
Ausgewachsene Exemplare sollte m.E. mindestens 400 Liter haben.

Haliclona sp. 02 thumbnail

MarkusKink @ Haliclona sp. 02 am 16.08.09

Der Schwamm wächst bei mir auch bei nicht so guten Wasserwerten. In meinem Fischbecken sind Nitrat und Phophat immer hoch.
Wichtig scheint viel eher, dass es genügend zum Filtrieren gibt.
Ich pflege diesen Schwamm seit fast 3 Jahren. Er breitet sich überall aus, wobei er abgeschattete, gut durchströmte Bereiche bevorzugt.

Ariopsis seemanni thumbnail

MarkusKink @ Ariopsis seemanni am 13.07.09

Hier mal ein erneutes Update zum Balzverhalten der Tiere. Die Weibchen jagen die Männchen während der Balz permanent durchs Becken und versucht diese dann in eine ruhige Ecke zu treiben und zu stellen.
Das Weibchen ist in dieser Zeit extrem dick (vermutlich: Laichansatz)und die "zusätzlichen" Bauchflossen sind stark angeschwollen.

Das Weibchen schwimmt von hinten unter den Bauch des Männchen und versucht diese zur Paarung zu motivieren.

Zebrasoma scopas thumbnail

MarkusKink @ Zebrasoma scopas am 28.04.09

Ruhiger, zurückhaltender und freundlicher Geselle, nicht so stressfest wie ein gelber Doc. Ständig unterwegs und frißt Algenaufwuchs.
Ist bei mir nicht so heikel im Futter wie der flavescens.

"Was ist das?"

keine