Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Lomentaria articulata Rotalge

Lomentaria articulata wird umgangssprachlich oft als Rotalge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
972 
Wissenschaftlich:
Lomentaria articulata 
Umgangssprachlich:
Rotalge 
Englisch:
Red Bubble Alga 
Kategorie:
Rotalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Rhodophyta (Stamm) > Florideophyceae (Klasse) > Rhodymeniales (Ordnung) > Lomentariaceae (Familie) > Lomentaria (Gattung) > articulata (Art) 
Erstbestimmung:
(Hudson) Lyngbye, 1819 
Vorkommen:
Europäische Gewässer, Indischer Ozean, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Philippinen, West-Pazifik 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2006-11-22 10:58:05 

Haltungsinformationen

Eine sehr schöne und interessante Alge.

Wächst meist aus lebenden Steinen, die Kultivierung gelingt danach meist nicht immer.
Das mag an den Wasserwerten liegen oder daran, dass manche Fische Algen fressen, mit Vorliebe einige rote Arten.

Hinweis von Detlef Klose: Es handelt sich hier evtl. um einer der folgenden Arten: "Lomentaria articulata",
"Scinaia moniliformis" oder
"Coelarthrum opuntia".


Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Martin206 am 13.10.08#3
ACHTUNG!!

Ich hatte eine diese schönen Algen während der Einfahrphase in meinem Becken! Vermutlich durch den Milieuwechsel und die geringe Beleuchtung ist sie langsam, aber stetig abgestorben. Nach einer Woche hat sie dann alle gesammelten Giftstoffe auf einen Schlag in mein Becken (54L) entlassen. Die Folge war dunkelgelbes Wasser, weisse Flocken an der Wasseroberfläche und der Tod aller(!) kleinen Lebewesen!! Meiner Meinung nach nur für große Becken geeignet, aber dann sicher gut haltbar und sehr schön anzusehen.
Heimes2 am 23.05.06#2
Hallo, ich habe eine Alge, die der auf dem Bild sehr ähnelt. Sie ist aber kompakter und die Bläschen sind runder als die auf dem Bild oben.
Meine Alge ist sehr leicht zu halten und wächst gut.
Sie ist bei mir auch aus den lebenden Steinen gekommen und innerhalb von einem halben Jahr zu einer Größe von ca 25 cm Höhe und 20 cm Breite gewachsen.Seit ein par Tagen wächst eine neue auf einem Schneckenhaus das ich für Einsiedlerkrebse ins Becken getan habe.
Also muß sie sich ja durch Sporen vermehrt haben.
Die Alge ist ein schöner blickfang in jedem Becken.
holgermueller am 21.11.04#1
Hallo, ich habe seit einiger Zeit ein 18 Ltr. Nanobecken, und die Kugelalgen spriessen aufeinmal aus jedem stein heraus, habe schon
ettliche entfernt, kommen aber immer wieder, sie haben im meinem Nano keinerlei Fressfeinde und
die grössten mittlerweile einen Durchmesser von gut und gerne 1,5 cm
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lomentaria articulata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Lomentaria articulata