Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Synoicum adareanum Seescheide

Synoicum adareanum wird umgangssprachlich oft als Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9164 
Wissenschaftlich:
Synoicum adareanum 
Umgangssprachlich:
Seescheide 
Englisch:
Synoicum adareanum 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Aplousobranchia (Ordnung) > Polyclinidae (Familie) > Synoicum (Gattung) > adareanum (Art) 
Erstbestimmung:
(Herdman, ), 1902 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Südliche Shetlandinseln (Antarktis), Südlicher Ozean 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
-2°C - 4°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Synoicum angustum
  • Synoicum apectetum
  • Synoicum arenaceum
  • Synoicum atopogaster
  • Synoicum beauchampi
  • Synoicum blochmanni
  • Synoicum bowerbanki
  • Synoicum buccinum
  • Synoicum californianum
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-01-14 19:27:22 

Haltungsinformationen

(Herdman, 1902)

Wir danken Dr. Dirk Schories für die tollen Fotos diese Kaltwasserseescheide die im südlichen Ozean im Antarktischen Ozean, im Weddelmeer, im Rossmeer, im Davismeer, in der Admiralty Bay in den sehr kalten Gewässern der Südlichen Shetlandinseln, King George Island, Südlichen Orkney-Inseln, Terra Adélie, Kerguelen Inseln, Südlichen Sandwichinseln, Crozet Inseln, Heard McDon Inseln, Macquarie Inseln und die Prince Edward Island vorkommen.

Da die Seescheiden keine Zooxanthellen besitzen, können sie auch in extremen Tiefen um die 1000 Meter leben, wo sie sich vom eingestrudeltem Plankton ernähren.

Synonyme:
Amaroucium steineni (Michaelsen, 1907)
Atopogaster incerta (Hartmeyer, 1909)
Lissamaroucium magnum Sluiter, 1906
Macroclinum incertum Hartmeyer, 1909
Macroclinum magnum (Sluiter, 1906)
Oxycorynia mawsoni Harant & Vernieres, 1938
Polyclinum adareanum Herdman, 1902
Synoicum steineni Michaelsen, 1907

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Tunicata (Subphylum) > Ascidiacea (Class) > Aplousobranchia (Order) > Polyclinidae (Family) > Synoicum (Genus) > Synoicum adareanum (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synoicum adareanum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synoicum adareanum