Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Kuhlia rupestris Flaggenschwanz

Kuhlia rupestris wird umgangssprachlich oft als Flaggenschwanz bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
9109 
AphiaID:
218358 
Wissenschaftlich:
Kuhlia rupestris 
Umgangssprachlich:
Flaggenschwanz 
Englisch:
Rock Flagtail 
Kategorie:
Fahnenschwänze 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Kuhliidae (Familie) > Kuhlia (Gattung) > rupestris (Art) 
Erstbestimmung:
(Lacepède, ), 1802 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Fidschi, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kenia, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Samoa, Somalia, Süd-Afrika, Taiwan, Tansania, Timor-Leste, Vanuatu, Wallis und Futuna 
Größe:
25 cm - 45 cm 
Temperatur:
20°C - 26°C 
Futter:
Garnelen, Insekten, Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-01-02 18:07:00 

Haltungsinformationen

(Lacepède, 1802)

Dieser Flaggenschwanz ist "mit allen Wasser gewaschen", er lebt im Meer, im Brackwasser und auch im Süßwasser und spielt in der Meerwasseraquaristik aber keine Roller.

Kuhlia rupestris wird kommerziell befischt, ihm wird auch von Sportanglern nachgestellt.

Synonyme:
Centropomus rupestris Lacepède, 1802
Doules fuscus (Cuvier, 1829)
Doules rupestris (Lacepède, 1802)
Dules fuscus Cuvier, 1829
Dules guamensis Valenciennes, 1831
Dules haswellii MacLeay, 1881
Dules rupestris (Lacepède, 1802)
Dules vanicolensis Valenciennes, 1831
Kuhlia caerulescens Regan, 1913
Kuhlia rupestris hedleyi Ogilby, 1898
Kuhlia rupestris sauvagei (Regan, 1913)
Kuhlia sauvagii Regan, 1913
Kuhlia splendens Regan, 1913
Moronopsis ciliatus (Cuvier, 1828)
Moronopsis fuscus (Cuvier, 1829)
Moronopsis rupestris (Lacepède, 1802)
Perca ciliata Cuvier, 1828



Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Kuhliidae (Family) > Kuhlia (Genus) > Kuhlia rupestris (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)
  2. IUCN (en)
  3. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Kuhlia rupestris

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Kuhlia rupestris