Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Beroe ovata Rippenqualle

Beroe ovata wird umgangssprachlich oft als Rippenqualle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8965 
AphiaID:
106362 
Wissenschaftlich:
Beroe ovata 
Umgangssprachlich:
Rippenqualle 
Englisch:
Brown Comb Jelly 
Kategorie:
Rippenquallen - Ctenophora 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Ctenophora (Stamm) > Nuda (Klasse) > Beroida (Ordnung) > Beroidae (Familie) > Beroe (Gattung) > ovata (Art) 
Erstbestimmung:
Bruguière, 1789 
Vorkommen:
China, Iran, Kanada, Mittelmeer, Russland, USA 
Größe:
bis zu 11.5cm 
Temperatur:
°C - 24°C 
Futter:
Nekton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-11-15 16:25:08 

Haltungsinformationen

Bruguière, 1789

Diese Rippenqualle ist sehr durchsetzungsstark, sie gilt laut Delivering Alien Invasive Species Inventories for Europe als invasive Art.

Rippenquallen sind Hermaphroditen.


Synonyme:
Beroe capensis Chamisso & Eysenhardt, 1821
Beroe clarkii (Agassiz, 1860)
Beroe punctata Chamisso & Eysenhardt, 1821
Idya mertensii Mertens, 1833
Idyiopsis affinis L. Agassiz, 1860

Systematik:: Biota > Animalia (Kingdom) > Ctenophora (Phylum) > Nuda (Class) > Beroida (Order) > Beroidae (Family) > Beroe (Genus) > Beroe ovata (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Beroe ovata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Beroe ovata