Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Phidiana lynceus Fadenschnecke



Steckbrief

lexID:
8571 
AphiaID:
181239 
Wissenschaftlich:
Phidiana lynceus 
Umgangssprachlich:
Fadenschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Facelinidae (Familie) > Phidiana (Gattung) > lynceus (Art) 
Erstbestimmung:
Bergh, 1867 
Vorkommen:
Azoren, Brasilien, Costa Rica, Florida, Ghana, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Nord-Atlantik, Panama, USA, Venezuela, West-Atlantik, Westlicher Indischer Ozean 
Größe:
2.5 cm - 3 cm 
Temperatur:
20°C - 25°C 
Futter:
Hydrozoonpolypen, Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-07-19 20:08:09 

Haltungsinformationen

Phidiana lynceus Bergh, 1867

Phidiana lynceus wird häufig im flachen Wasser gefunden, aber auch in Mangroven, felsigen Lebensräumen und in Riffen.Die Fadenschnecke hat eine weiße Linie längs der Körpermitte, sowie jeweils rechts und links unterhalb der Cerata.

Auf den mündlichen Tentakeln und Rhinophoren befindet sich ein orangefarbenes Band.Die Cerata haben weiße Spitzen.

Phidiana lynceus ist ein Nahrungsspezialist und ernährt sich von Hydrozoopolypen.

Synonyme:
Phidiana brevicauda Engel, 1925
Phidiana selencae Bergh, 1879

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phidiana lynceus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Phidiana lynceus