Fauna Marin GmbHcompact-lab Tropic MarinaquaiOOm.comAquafairFauna Marin GmbH

Torquigener albomaculosus Kugelfisch

Torquigener albomaculosus wird umgangssprachlich oft als Kugelfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
8426 
Wissenschaftlich:
Torquigener albomaculosus 
Umgangssprachlich:
Kugelfisch 
Englisch:
White-spotted pufferfish 
Kategorie:
Kugelfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Tetraodontidae (Familie) > Torquigener (Gattung) > albomaculosus (Art) 
Erstbestimmung:
Matsuura, 2014 
Vorkommen:
Japan 
Größe:
bis zu 12cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-05-23 11:03:26 

Gift


Torquigener albomaculosus ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Torquigener albomaculosus halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Matsuura, 2014

Lange Zeit waren sich Taucher und Meeresbiologen über die Entstehung eigenartiger, geheimnisvoller Kreise am Meeresboden, die an die Kornkreise in England von vor einigen Jahren erinnern, in deren Mitte sich eine Art Arena befindet.

Dr. Keiichi Matsuura beschrieb im Jahr 2014 eine neue Kugelfischart und Yoji Okata gelangen dann endlich Beweisfotos, dass ein Kugelfischmännchen einer bislang ungekannten Art für die Kreise am Meeresboden verantwortlich ist.

In der Mitte des formschönen und sehr aufwändig hergestellten Kreises erfolgt dann die Paarung und Eibalage, das Männchen beißt dem Weibchen zu Beginn der Paarung in die Wange.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Dr. Keiichi Matsuura für die Zusendung der Fotos per Mail am 29.4.2016, die Fotos konnte Yoji Okata schiessen.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Tetraodontidae (Family) > Torquigener (Genus) > Torquigener albomaculosus (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Torquigener albomaculosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Torquigener albomaculosus