Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Parma alboscapularis Riffbarsch

Parma alboscapularis wird umgangssprachlich oft als Riffbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
8176 
Wissenschaftlich:
Parma alboscapularis 
Umgangssprachlich:
Riffbarsch 
Englisch:
Black scalyfin 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Parma (Gattung) > alboscapularis (Art) 
Erstbestimmung:
Allen & Hoese, 1975 
Vorkommen:
Australien, Lord Howe Insel, Neuseeland, Norforkinsel, Tasmanien 
Größe:
bis zu 22cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen, Insekten 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-03-22 16:20:23 

Haltungsinformationen

Allen & Hoese, 1975

Dieser Riffbarsch kommt um die Lord Howe Insel, dem nördlichen New Seeland, den Kermadec-Inseln und der Norforkinsel in einer für Taucher gut erreichbaren Tiefe von 5 bis 40 Metern.

Informationen über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung in Riffaquarien liegen uns bislang nicht vor.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacentridae (Family) > Parma (Genus) > Parma alboscapularis (Species)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parma alboscapularis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parma alboscapularis