Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Tunze.com Phytonic Tropic Marin Tropic Marin Zootonic

Pristiapogon kallopterus Kardinalbarsch

Pristiapogon kallopterus wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7846 
AphiaID:
712696 
Wissenschaftlich:
Pristiapogon kallopterus 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Spinyhead Cardinalfish, Iridescent Cardinalfish, Kallopterus Cardinalfish, Spiny-head Cardinal, Spiny-head Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Pristiapogon (Gattung) > kallopterus (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, ), 1856 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Ashmore- und Cartierinseln, Australien, Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Bali, Banggai-Inseln, Cargados-Carajos-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Guam, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Johnston-Atoll, Jordanien, Karibik, Karolinen-Archipel, Kokos-Keelinginseln, Komoren, La Réunion, Lord-Howe-Insel, Madagaskar, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Maumere, Mauritius, Mayotte, Mikronesien, Molukken, Mosambik, Neukaledonien, Neuseeland, Niue, Nördliche Mariannen, Norforkinsel, Northern Territory (Australien), Ogasawara-Inseln, Ostchinesisches Meer, Östlicher Indischer Ozean, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Pitcairn Gruppe, Queensland (Australien), Raja Ampat, Rapa, Rodrigues, Rotes Meer, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Süd-Afrika, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Tansania, Timor-Leste, Timorsee, Togian-Inseln, Tonga, Tuamotu-Archipel, Wake-Atoll, Weihnachtsinsel, West-Australien 
Meerestiefe:
3 - 158 Meter 
Größe:
bis zu 15.5cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Felsgarnelen, Futtergarnelen, Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Krill (Euphausiidae), Meerasseln (Isopoden), Muschelkrebse (Ostrakoden), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-03-08 22:17:45 

Haltungsinformationen

(Bleeker, 1856)

Auch dieser Kardinalbarsch ist nachtaktiv, wird aber kommerziell im Meerwasserhandel angeboten.

Wenn Sie den Barsch halten möchten, dann sollte eine Einzelhaltung erfolgen, da die Tiere im Meer ebenfalls Einzelgänger sind.

Im Meer kommt der Barsch hauptsächlich in klaren Lagunen und flachen Korallenriffen bis in eine Tiefe von 3 (bis immerhin 158) Metern vor.

Synonyme:
Apogon fraenatus yaeyamaensis Aoyagi, 1943
Apogon kallopterus Bleeker, 1856
Apogon snyderi Jordan & Evermann, 1903
Pristiapogon snyderi (Jordan & Evermann, 1903)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Pristiapogon (Genus) > Pristiapogon kallopterus (Species)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pristiapogon kallopterus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pristiapogon kallopterus