Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Pristiapogon fraenatus Kardinabarsch

Pristiapogon fraenatus wird umgangssprachlich oft als Kardinabarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7310 
AphiaID:
209369 
Wissenschaftlich:
Pristiapogon fraenatus 
Umgangssprachlich:
Kardinabarsch 
Englisch:
Bridled Cardinalfish, Spurcheek Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Pristiapogon (Gattung) > fraenatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1832 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bandasee, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), Djibouti, Fidschi, Französisch-Polynesien, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Israel, Japan, Jemen, Jordanien, Kiribati, Kleine Sundainseln, Komoren, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Rotes Meer, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Tahiti, Taiwan, Thailand, Tonga, Tuamotu-Archipel, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
3 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-08-26 09:58:15 

Haltungsinformationen

(Valenciennes, 1832)

Diese Kardinalbarsche kommen in relativ klaren Gewässern in Korallenriffen und Lagunen in einer Wasseretiefe von bis zu 50 Metern vor, wobei sie sich tagsüber einzeln oder in kleinen Gruppen unter Felssimsen und an der Basis von Korallen vor.

Von der Schnauze bis zum Ansatz der Schwanzflosse zieht mittig sich ein dunkler Streifen, der in einem dunklen Punkt endet.

Synonyme:
Amia frenata (Valenciennes, 1832)
Apogon fraenatus Valenciennes, 1832
Apogon frenatus Valenciennes, 1832
Apogon vittiger Bennett, 1833
Pristiapogon frenatus (Valenciennes, 1832)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Pristiapogon (Genus)

Weiterführende Links

  1. Fishbase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pristiapogon fraenatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pristiapogon fraenatus