Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Sabellaria alveolata Sandkoralle

Sabellaria alveolata wird umgangssprachlich oft als Sandkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Júlio Reis, Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7484 
AphiaID:
130866 
Wissenschaftlich:
Sabellaria alveolata 
Umgangssprachlich:
Sandkoralle 
Englisch:
Honeycomb Worm 
Kategorie:
Röhrenwürmer 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Annelida (Stamm) > Polychaeta (Klasse) > Sabellida (Ordnung) > Sabellariidae (Familie) > Sabellaria (Gattung) > alveolata (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1767 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Golf von Guinea, Indopazifik, Isle of Man, Mittelmeer, Nord-Afrika, Nord-Atlantik, Nordsee, Panama, Schwarzes Meer, Skandinavien, USA 
Größe:
3 cm - 6 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Suspensionsfresser, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Sabellaria alcocki
  • Sabellaria bella
  • Sabellaria bellani
  • Sabellaria bellis
  • Sabellaria chandraae
  • Sabellaria clava
  • Sabellaria corallinea
  • Sabellaria eupomatoides
  • Sabellaria fissidens
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-08-30 19:48:56 

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1767)

Der Deutsche Name "Sandkoralle" mag den kundigen Meerwasseraquarianer möglicher Weise zunächst zu einem Stirnrunzeln verleiten, Steinkorallen und Weichkorallen sind ja bekannt, aber Sandkorallen?

Bei Sabellaria alveolata handelt es sich um koloniale, riffbildende Röhrenwurmer, die für den Bau ihrer Röhren Strömung und Sand benötigt.

Röhrenwürmer der Art Sabellaria spinulosa haben Sabellaria spinulosa von 1943–1945 an der Westküste von Norderney ein Sandkorallenriff gebildet, das 60 Meter lang, 6–8 Meter breit und 40–60 cm hoch war, eine tolle Leistung, die an den gewaltigen Riffbau der Steinkorallen in den tropischen Gewässern erinnert.

Im deutschen Teil des Wattenmeeres kommen noch heute, allerdings in deutlich geringerer Anzahl, Sandkorallenriffe vor.

Nur bei einem konsequenten Schutz des Wattenmeeres werden diese Riffbauer auch zukünftig bei uns zu finden sein.

Synonmye:
Alveolaria arenosa Leach in McIntosh, 1922
Amphitrite ostrearia Cuvier, 1830
Hermella alveolata (Linnaeus, 1767)
Hermella ascolata Nicol, 1950
Hermella crassissima Quatrefages, 1866
Hermella rissoi Quatrefages, 1848
Hermella savignyi Quatrefages, 1866
Sabella alveolaria Dalyell, 1853
Sabella alveolata Linnaeus, 1767
Sabellaria anglica Grube, 1848
Sabellaria crassisima Savigny in Lamarck, 1818
Sabellaria uncinata Grube, 1848
Tubipora arenosa Linnaeus, 1758
Tubipora arenosa anglica Ellis in Linnaeus, 1758

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Annelida (Phylum) > Polychaeta (Class) > Sedentaria (Subclass) > Canalipalpata (Infraclass) > Sabellida (Order) > Sabellariidae (Family) > Sabellaria (Genus)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sabellaria alveolata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sabellaria alveolata