Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com

Girella leonina Nagebarsch

Girella leonina wird umgangssprachlich oft als Nagebarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7424 
AphiaID:
280862 
Wissenschaftlich:
Girella leonina 
Umgangssprachlich:
Nagebarsch 
Englisch:
Blackdege Nibbler 
Kategorie:
Steuerbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Kyphosidae (Familie) > Girella (Gattung) > leonina (Art) 
Erstbestimmung:
(Richardson, ), 1846 
Vorkommen:
Hawaii, Hong Kong, Japan, Korea, Midwayinseln, Taiwan 
Größe:
bis zu 46cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Algen 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-08-03 12:05:08 

Haltungsinformationen

(Richardson, 1846)

Nagebarsche gehören zu den Barschverwanten und sie ernähren sie herbivor on Algen und verschiedenen Seegräsern.

Die Nagebarsche bilden zwei Gattungen, der Gattung Graus und der Gattung Girella.
Die Art und Weise, mit der die Fische Algen von den Substraten abweiden, gab ihnen den deutschen Namen Nagebarsche.

Die Tiere kommen an ihren Vorkommensorten recht häufig in einer für Taucher gut erreichbaren Tiefe bis zu 15 Metern vor.

Synonym:
Crenidens leoninus Richardson, 1846

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Kyphosidae (Family) > Girellinae (Subfamily) > Girella (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Girella leonina

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Girella leonina