Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tunze.com

Trisopterus luscus Franzosendorsch

Trisopterus luscus wird umgangssprachlich oft als Franzosendorsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6452 
Wissenschaftlich:
Trisopterus luscus 
Umgangssprachlich:
Franzosendorsch 
Englisch:
whiting pout 
Kategorie:
Dorsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Gadiformes (Ordnung) > Gadidae (Familie) > Trisopterus (Gattung) > luscus (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer, Isle of Man, Mittelmeer, Nordsee, Ostsee, Portugal, Skandinavien, Spanien, Straße von Gibralta, West Sahara 
Größe:
21 cm - 46 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Felsgarnelen, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Tintenfische, Sepien, Kraken, Kalmare (Cephalopoda, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-11-29 19:13:36 

Haltungsinformationen

(Linnaeus, 1758)

Franzosendorsche sind allenfalls für große Schauaquarien geeignet und werden daher nicht für den üblichen Meerwasserhandel gefangen.

Juvenile Tiere kommen in großen Schulen vor und nutzen so aktiv den Schutz der großen Masse.
Die Tiere werden in der Regel als Beifang angelanget und kommt als Speisefisch in den Handel.

Der Franzosendorsch wird häufig von folgenden Copepoden parasitiert:
Chondracanthus merluccii (Holten, 1802)
Clavella adunca (Strøm, 1762)
Lernaeocera branchialis (Linnaeus, 1767) Lernaeocera lusci (Bassett-Smith, 1896)
Cresseyus confusus (Stock, 1953)

Synonyme:
Gadulus luscus (Linnaeus, 1758)
Gadus barbatus Linnaeus, 1758
Gadus colias Gronow, 1854
Gadus luscus Linnaeus, 1758
Morhua barbata Fleming, 1828
Morhua lusca (Linnaeus, 1758)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trisopterus luscus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Trisopterus luscus