Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin

Leucosolenia botryoides Röhrenkalkschwamm

Leucosolenia botryoides wird umgangssprachlich oft als Röhrenkalkschwamm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus Norwegen

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6387 
Wissenschaftlich:
Leucosolenia botryoides 
Umgangssprachlich:
Röhrenkalkschwamm 
Englisch:
Orange pipe sponge, Leucosolenia sponge 
Kategorie:
Schwämme 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Porifera (Stamm) > Calcarea (Klasse) > Leucosolenida (Ordnung) > Leucosoleniidae (Familie) > Leucosolenia (Gattung) > botryoides (Art) 
Erstbestimmung:
(Ellis & Solander, ), 1786 
Vorkommen:
Arktische Gewässer, Azoren, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Golf von Maine, Madeira, Mittelmeer, Neuseeland, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Skandinavien, Süd-Afrika, West-Atlantik  
Größe:
1 cm - 2 cm 
Temperatur:
2°C - 23°C 
Futter:
Filtrierer, Plankton, Suspensionsfresser 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Leucosolenia aboralis
  • Leucosolenia albatrossi
  • Leucosolenia arachnoides
  • Leucosolenia australis
  • Leucosolenia cervicornis
  • Leucosolenia clarkii
  • Leucosolenia cyathus
  • Leucosolenia discoveryi
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-11-09 16:10:01 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Leucosolenia botryoides sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Leucosolenia botryoides interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Leucosolenia botryoides bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Ellis & Solander, 1786)

Der Röhrenkalkschwamm bewohnt Gezeitenpools, Unterseite von Steinen und heftet sich an Felsen und verschiedene Algenarten wie Fucus corallina, Polysiphonia-, Cladophora- und Laminaria-Arten.

Eucosolenia botryoides ist ein sehr zarter, weicher und weißer, tubulärer Schwamm, der eine buschähnliches Wachstum hervorbringt.

Wassertiefe: bis zu 18 Metern

Ähnliche Art: Leucosolenia variabilis

Der Schwamm steht auf der Speisekarte der Nacktschnecke Aegires punctilucens.

Synonyme:
Ascaltis botryoides (Ellis & Solander, 1786)
Ascaltis ellisii Haeckel, 1872
Ascaltis solanderi Haeckel, 1872
Ascandra botryoides (Ellis & Solander, 1786)
Ascandra botrys Haeckel, 1870
Ascandra nitida Haeckel, 1872
Grantia lieberkuehni Schmidt, 1862
Leucosolenia granti Haeckel, 1872
Leucosolenia lieberkuehni (Schmidt, 1862)
Olynthus splendida Haeckel, 1870
Spongia botryoides Ellis & Solander, 1786

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Leucosolenia botryoides

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Leucosolenia botryoides