Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Solanderia gracilis Hydrozoon

Solanderia gracilis wird umgangssprachlich oft als Hydrozoon bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Karibik

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6324 
Wissenschaftlich:
Solanderia gracilis 
Umgangssprachlich:
Hydrozoon 
Englisch:
Black fan-shaped hydroid, Seafan Hydroid 
Kategorie:
Quallen - Hydrozoa 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Hydrozoa (Klasse) > Anthoathecata (Ordnung) > Solanderiidae (Familie) > Solanderia (Gattung) > gracilis (Art) 
Erstbestimmung:
Duchassaing & Michelin, 1846 
Vorkommen:
Bahamas, Brasilien, Golf von Mexiko, Honduras, Kanada, Karibik, Mexiko (Ostpazifik), Panama, Puerto Rico, USA, Venezuela, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 20cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-11-01 20:27:52 

Haltungsinformationen

Duchassaing & Michelin, 1846

Die Kolonien dieses mit 20cm recht großen und fächerförmigen Hydroiden, der stark an große Fächergorgonien erinnert, sind an klares Wasser gebunden, vorzugsweise an Standorten, die der Wellenbewegung ausgesetzt sind.

Das Tier wird vom 5 bis 40 Meter Tiefe an sonnigen Hängen oder unter schattigen Überhängen angetroffen.

Das Hydrozoon positioniert sich dabei immer senkrecht zur Strömung, um möglichst viel Plankton einzufangen.

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Solanderia gracilis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Solanderia gracilis