Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Avrainvillea nigricans Fächeralge

Avrainvillea nigricans wird umgangssprachlich oft als Fächeralge bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
6048 
Wissenschaftlich:
Avrainvillea nigricans 
Umgangssprachlich:
Fächeralge 
Englisch:
Fan algae 
Kategorie:
Grünalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Chlorophyta (Stamm) > Ulvophyceae (Klasse) > Bryopsidales (Ordnung) > Dichotomosiphonaceae (Familie) > Avrainvillea (Gattung) > nigricans (Art) 
Erstbestimmung:
Decaisne, 1842 
Vorkommen:
Australien, Bahamas, Barbados, Belize, Brasilien, Cayman Inseln, Fidschi, Florida, Golf von Mexiko, Hawaii, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Japan, Karibik, Kenia, Madagaskar, Marshallinseln, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Mosambik, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Panama, Philippinen, Seychellen, Tansania, Venezuela, West-Atlantik  
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
°C - 27°C 
Futter:
Fotosynthese  
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-13 22:18:02 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Avrainvillea nigricans besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Avrainvillea nigricans bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Avrainvillea nigricans aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

Decaisne, 1842

Dies ist eine gestielte Fächeralge, die auf feinkörnigen bis schlammigen Substaren in flachen und wellengeschützten Meeresbuchen und Mangroven bis in eine Tiefe von 30 Metern vorkommt.
Hier verankert sich die Alge durch basale Rhizoide.

Die Farbe der Alge reicht von einem grün-braun bis zu einem schwarz-grün, die Struktur der Alge kann als schwammig bis velourlederartig bezeichnet werden.

Das Blatt der Alge kann keilförmig bis abgerundet sein.

Die Alge enthält Diphenylmethan-Derivate, eine chemische Verbindung aus der Gruppe der aromatischen Kohlenwasserstoffe.

Ähnliche Art: Avrainvillea longicaulis

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Avrainvillea nigricans

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Avrainvillea nigricans