Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Dactyloptena gilberti Flughahn

Dactyloptena gilberti wird umgangssprachlich oft als Flughahn bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
5327 
AphiaID:
218159 
Wissenschaftlich:
Dactyloptena gilberti 
Umgangssprachlich:
Flughahn 
Englisch:
Flathead Helmet Gurnard, Flying Gurnard 
Kategorie:
Flug-Knurr-Hähne 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Dactylopteridae (Familie) > Dactyloptena (Gattung) > gilberti (Art) 
Erstbestimmung:
Snyder, 1909 
Vorkommen:
Australien, Bahrain, China, Golf von Oman / Oman, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indopazifik, Japan, Nord-Pazifik, Philippinen, Saudi-Arabien, Somalia, Sri Lanka, Südchinesisches Meer, Taiwan, Thailand, West-Pazifik, Zentral-Pazifik 
Meerestiefe:
20 - 73 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
20°C - 25°C 
Futter:
Felsgarnelen, Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Krebse, Krustentiere, Muscheln (Mollusken) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-07-25 09:38:14 

Haltungsinformationen

Snyder, 1909

Wir bedanken uns herzlich für das erste seltene Foto dieses Flughahns bei Satoshi Yamamoto von Izuzuki Diver!

Der Name Flughahn stammt von den extrem vergrößerten, flügelähnlichn Flossen, mit denen der Fisch aber nicht, wie fliegende Fische über das Wasser gleiten kann.

Die großen Flossen dienen der Abschreckung von Fressfeinden, denen sich urplötzlich ein "deutlich größeres Tier" entgegen stellt und den Angreifer verunsichert oder verschreckt, hierbei hilft auch das Knurren, das der Fisch erzeugen kann.

Des Weiteren nutzt der Fisch die Flossen bei der Jagd, indem er potentielle Beute aufscheucht und auch in der Paarungszeit kommen die Flossen zur Geltung, indem sie dem Weibchen imponieren sollen.

Der Flughahn fängt benthische Krustentieren und kleine Fische.

Synonym:
Dactyloptena jordani Franz, 1910

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Scorpaeniformes (Order) > Dactylopteroidei (Suborder) > Dactylopteridae (Family) > Dactyloptena (Genus) > Dactyloptena gilberti (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dactyloptena gilberti

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dactyloptena gilberti