Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Apletodon incognitus Brauner Schildbauch, Seeigel-Schildfisch

Apletodon incognitus wird umgangssprachlich oft als Brauner Schildbauch, Seeigel-Schildfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
4553 
AphiaID:
126511 
Wissenschaftlich:
Apletodon incognitus 
Umgangssprachlich:
Brauner Schildbauch, Seeigel-Schildfisch 
Englisch:
Apletodon Incognitus 
Kategorie:
Schildbäuche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Gobiesociformes (Ordnung) > Gobiesocidae (Familie) > Apletodon (Gattung) > incognitus (Art) 
Erstbestimmung:
Hofrichter & Patzner, 1997 
Vorkommen:
Adria, Azoren, Balearen, Kanarische Inseln, Madeira, Mittelmeer, Portugal, Spanien 
Größe:
bis zu 2.7cm 
Temperatur:
13°C - 22°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Invertebraten (Wirbellose), Nahrungsspezialist, Parasitäre Lebensweise / Schmarotzer, Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-08-20 21:11:38 

Haltungsinformationen

Hofrichter & Patzner, 1997

Schildbäuche oder Schildfische sind grundelartige Tiere, deren Bauchflossen im Laufe der Evolution zu einer Saugscheibe umgeformt wurden.

Apletodon incognitus lebt in einer Wassertiefe von 2 bis 19 Meter vor und lebt versteckt unter Steinen, seine Gelege findet man oft in leeren Muschelschalen in der Nähe von Neptumgräsern (Posidonia) und dem kleinen Neptumgras (Cymodocea nodosa).

Juvenile Tiere leben, zum Schutz, meistens unter Seeigeln, adulte Tiere halten sich in der Nähe von Seegraswiesen auf.

Im Meerwasserhandel taucht der Schildbauch sehr selten, wenn nicht sogar gar nicht auf.

"Beim Seeigel-Schildbauch, der zwischen den Stacheln von Diadem-Seeigeln (Diadema sp.) lebt, hat man allerdings festgestellt, dass er die Füßchen der Seeigel frisst. Somit ist es wohl eher Parasitismus" (Wikipedia).

Systematik:
Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Gobiesociformes (Order) > Gobiesocidae (Family) > Gobiesocinae (Subfamily) > Apletodon (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apletodon incognitus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apletodon incognitus