Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Grallenia lipi Grundel

Grallenia lipi wird umgangssprachlich oft als Grundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4474 
Wissenschaftlich:
Grallenia lipi 
Umgangssprachlich:
Grundel 
Englisch:
Filamented pygmy sand-goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Grallenia (Gattung) > lipi (Art) 
Erstbestimmung:
Shibukawa & Iwata, 2007 
Vorkommen:
Indonesien, West-Pazifik 
Größe:
1.5 cm - 1.9 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-07-27 21:45:53 

Haltungsinformationen

Shibukawa & Iwata, 2007

Diese zwergwüchsige Grundel kommt endemisch um Indonesien im Westpazifik vor, dort oft auf hellen Sandflächen oder Geröllflächen in etwa 15 m Tiefe recht häufig vorgefunden.

Hier kommen zusätzlich die Grundel Fusigobius inframaculatus und der Sandhöhlenfisch Limnichthys nitidus vor.

Die Grundel lebt nicht in Symbiose mit anderen Bodenbewohnern, sie hat einen durchscheinenden Körper mit dunkelbraunen Farbmaserungen.

Bilder

Weiblich


Männlich


Allgemein

1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Grallenia lipi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Grallenia lipi