Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Tunze.com

Babylonia spirata Babylonische Turmschnecke

Babylonia spirata wird umgangssprachlich oft als Babylonische Turmschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
4386 
AphiaID:
456742 
Wissenschaftlich:
Babylonia spirata 
Umgangssprachlich:
Babylonische Turmschnecke 
Englisch:
Spiral Babylon 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Babyloniidae (Familie) > Babylonia (Gattung) > spirata (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Andamanensee, Golf von Bengalen, Golf von Oman / Oman, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Java, Kenia, Madagaskar, Malaysia, Persischer Golf, Sri Lanka, Sumatra, Taiwan, Thailand, Timor-Leste 
Größe:
4 cm - 7 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-05-13 11:28:36 

Haltungsinformationen

Linnaeus, 1758

Die Bilder dieser hübschen Gehäuseschnecke stammen von Joachim Großkopf (grostar-aquaristik).

Babylonia spirata ist ein guter Restevertilger, der den Aquariumboden auf der Suche nach Futter fleißig umgräbt und damit eine wertvolle Hilfe im Aquarium darstellt (Bodengrundschnecke).

Diese Meeresschnecke kommt in Wassertiefen von 5-15 m vor.
Sie wird in Taiwan kommerziell gehandelt und zum Verzehr verkauft, in Indien aber vor allem für die die Schmuckherstellung verwendet und sie ist auch für die Kosmetikindustrie, z.B. für die Parfümherstellung, begehrt.
Verwendet wird dann das Operculum, ein horniger oder kalkiger Deckel, den die Schnecken aus der Gruppe der Vorderkiemer an der Oberseite ihres Fußes tragen.
Damit wird die Mündung des Gehäuses verschlossen, wenn das Tier sich zur Ruhe (etwa beim Austrocknen des Gewässers) oder bei Gefahr darin zurückgezogen hat.

Bisherige verwendete Synonyme:
Ancilla pallida Perry, 1811
Babylonia hongkongensis Lai & Guo, 2010
Babylonia spirata balinensis Cossignani, 2009
Babylonia spirata f. chrysostoma (G. B. Sowerby II, 1866)
Buccinum spiratum Linnaeus, 1758
Buccinum spiratum var. alborubra Spalowsky, 1795
Eburna chrysostoma G. B. Sowerby II, 1866
Eburna semipicta G. B. Sowerby II, 1866
Nassa canaliculata Schumacher, 1817
Nassa molliana Chemnitz, 1780

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

aqua-lp am 10.11.15#2
Leider haben sich unsere Blauen Einsiedlerkrebse (C. elegans) mit größter Freude drangemacht, die Schnecken aus ihren Häusern zu holen, obwohl sie mehrere "unbewohnte" zur Auswahl hatten. Mussten dann zumindest die größeren Krebse rausnehmen.
salhi.1427 am 15.01.13#1
Einfach zu haltendes Tier das wirklich alles frisst, was tot im Becken zu finden ist.

Sie sogar meinen toten blauen Einsiedler gefressen.

Übergriffe auf lebende Tiere konnte ich nie feststellen.
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Babylonia spirata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Babylonia spirata


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.