Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Xenocarcinus depressus Krabbe

Xenocarcinus depressus wird umgangssprachlich oft als Krabbe bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4017 
AphiaID:
441507 
Wissenschaftlich:
Xenocarcinus depressus 
Umgangssprachlich:
Krabbe 
Englisch:
Depressed Spider Crab 
Kategorie:
Krabben 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Epialtidae (Familie) > Xenocarcinus (Gattung) > depressus (Art) 
Erstbestimmung:
Miers, 1874 
Vorkommen:
Australien, Bali, Indonesien, Japan, Neuguinea (Westneuguinea & Papua-Neuguinea), Neukaledonien, Philippinen 
Meerestiefe:
1 - 10 Meter 
Größe:
bis zu 2cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Staubfutter 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-07 15:24:13 

Haltungsinformationen

Xenocarcinus depressus Miers, 1874

Diese kleinen Krabben leben immer in Gorgonien bzw. auch auf schwarzen Korallen.
Xenocarcinus depressus passt sich dem Wirt farblich hervorragend an. Sind dann oft schwer zu entdecken.

Bilder

Allgemein

2
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Xenocarcinus depressus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Xenocarcinus depressus