Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Gammarus oceanicus Ozeanischer Flohkrebs

Gammarus oceanicus wird umgangssprachlich oft als Ozeanischer Flohkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4013 
Wissenschaftlich:
Gammarus oceanicus 
Umgangssprachlich:
Ozeanischer Flohkrebs 
Englisch:
oceanic scud 
Kategorie:
Andere Krebstiere 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Amphipoda (Ordnung) > Gammaridae (Familie) > Gammarus (Gattung) > oceanicus (Art) 
Erstbestimmung:
Segerstråle, 1947 
Vorkommen:
Ostsee 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
2 cm - 3 cm 
Temperatur:
°C - 20°C 
Futter:
Allesfresser (omnivor) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Gammarus acherondytes
  • Gammarus annulatus
  • Gammarus bousfieldi
  • Gammarus chevreuxi
  • Gammarus crinicornis
  • Gammarus daiberi
  • Gammarus desperatus
  • Gammarus duebeni
  • Gammarus fasciatus
  • Gammarus finmarchicus
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-21 13:58:14 

Haltungsinformationen

Segerstråle, 1947

Gammarus kann man mit "Meerkrebs" und oceanicus mit "zum Ozean gehörig" übersetzen und diese Tiere gehören zu den Amphipoden.
Sie kommen von der Ostsee bis zur Arktis vor, sind also ehr gemässigte Temperaturen gewohnt.

Das Bild zeigt Gammarus oceanicus bei der Paarung.
Sie leben im Brackwasser und lassen sich im Aquarium recht gut vermehren.
Es handelt sich um einen omnivoren Predator , ein räubersiches Tier, das sich von pflanzlichen und tierischen Organismen ernährt.

Diese asselähnliche Tiere können sich recht schnell im Aquarium bewegen und sind in der Lage, auch den Pfleger recht heftig zu beissen.
Björn Sommer (Hamburg) kann ein Lied davon singen, er wurde so stark gebissen, dass er sofort und stark blutete.

Weitere, sehr ausführliche Informationen finden Sie hier:

http://www.io-warnemuende.de/tl_files/bio/ag-benthische-organismen/pdf/Steckbrief_Gammarus_oceanicus.pdf

Das zweite Bild zeigt ein Tier, dass aus der gezeigten Paarung der Elterntiere hervorging, Danke an Schnubbel!

Classification:
Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Malacostraca (Class) > Eumalacostraca (Subclass) > Peracarida (Superorder) > Amphipoda (Order) > Gammaridea (Suborder) > Gammarida (Infraorder) > Gammaridae (Family) > Gammarus (Genus)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gammarus oceanicus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gammarus oceanicus