Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Kölle Zoo Aquaristik Mrutzek Meeresaquaristik

Favites halicora großpolypige Steinkoralle

Favites halicora wird umgangssprachlich oft als großpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
3772 
AphiaID:
207447 
Wissenschaftlich:
Favites halicora 
Umgangssprachlich:
großpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Stony Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Merulinidae (Familie) > Favites (Gattung) > halicora (Art) 
Erstbestimmung:
(Ehrenberg, ), 1834 
Vorkommen:
Indopazifik, Palau 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-07-06 09:31:25 

Haltungsinformationen

Favites halicora Ehrenberg, 1834

Grundsätzlich ist die Identifikation von Hirnkorallen, vor allem der Arten Favites und Favia nicht einfach, wie bei vielen LPS-Arten und sogar Acropora.
Wir sind uns selbst nicht immer zu 100 % sicher mit der Zuordnung, trotz guter Nachschlagewerke wie Veron oder auch die Seite AIMS.

Daher kann es auch immer mal sein, dass eine Art nicht zu 100% richtig identifiziert ist.
Man kann aber getrost festhalten, dass man Favia und Favites durch die getrennten Korallitenwände erkennen kann.
Favia hat getrennte Korallitenwände, Favites nicht.

Pflegebedingungen für Favites-Arten.

Licht/Platzierung: Mittel - Boden bis Mittelzone
Strömung: Mittel bis turbulent, aber niemals direkt!
Futter: Zusatzfütterung ist nicht notwendig, wird aber angenommen.

Wichtiger Hinweis:
Ein Abstand zu anderen Korallen sollte unbedingt mit bedacht werden (Vernesselung durch Kampftentakel)

Taxonomic note: This species was incorrectly synonymised with Favites flexuosa by Veron, Pichon and Wijsman-Best (1977). Source reference: Veron (2000). Taxonomic reference: Scheer and Pillai (1983, as F. flexuosa). Additional identification guide: Sheppard and Sheppard (1991, as F. flexuosa).

Folgende Arten sind noch bekannt:

Favites abdita
Favites acuticollis
Favites bestae
Favites chinensis
Favites complanata
Favites flexuosa
Favites halicora
Favites micropentagona
Favites paraflexuosa
Favites pentagona
Favites russelli
Favites spinosa
Favites stylifera
Favites vasta

Hinweis: zeigt Ähnlichkeiten zu Favites abdita

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Favites halicora

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Favites halicora