Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Zootonic

Ulva intestinalis Gemeiner Darmtang, Echter Darmtang

Ulva intestinalis wird umgangssprachlich oft als Gemeiner Darmtang, Echter Darmtang bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3690 
AphiaID:
234471 
Wissenschaftlich:
Ulva intestinalis 
Umgangssprachlich:
Gemeiner Darmtang, Echter Darmtang 
Englisch:
Gut Weed , Stone Hair, Grass Kelp, Hollow Green Nori 
Kategorie:
Grünalgen 
Stammbaum:
Plantae (Reich) > Chlorophyta (Stamm) > Ulvophyceae (Klasse) > Ulvales (Ordnung) > Ulvaceae (Familie) > Ulva (Gattung) > intestinalis (Art) 
Erstbestimmung:
Linnaeus, 1753 
Vorkommen:
Adria (Mittelmeer), Ägypten, Alaska, Algerien, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Antarktik, Südlicher Ozean, Südpolarmeer, Arabisches Meer, Argentinien, Ärmelkanal, Ascencion, St. Helena & Tristan da Cunha, Azoren, Bahrain, Balearen, Bangladesch, Barentssee, Bermuda, Brasilien, Britische Jungferninseln, Chile, Costa Rica, Eritrea, Europäische Gewässer, Färöer-Inseln, Fidschi, Florida, Französisch-Polynesien, Ghana, Golf von Kalifornien / Baja California, Golf von Mexiko, Grönland (Kalaallit Nunaat), Guadeloupe, Hawaii, Indischer Ozean, Indonesien, Iran, Island, Israel, Jamaika, Japan, Jemen, Kanada, Kanarische Inseln, Kapverdische Inseln, Korallenmeer, Korea, Kuba, Kuwait, Lakkadivensee, Linieninseln, Madeira, Malaysia, Marokko, Marshallinseln, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Mittelmeer, Myanmar (ehem. Birma), Namibia, Neukaledonien, Neuseeland, New South Wales (Australien), Nord-Atlantik, Nördliche Mariannen, Nordsee, Ost-Atlantik, Ost-Pazifik, Osterinsel (Rapa Nui), Ostsee, Pakistan, Palau, Panama, Papua-Neuguinea, Peru, Philippinen, Portugal, Puerto Rico, Queensland (Australien), Rodrigues, Russland, Samoa, Saudi-Arabien, Schwarzes Meer, Seychellen, Singapur, Skandinavien, Spanien, Spitzbergen (Svalbard), Sri Lanka, Straße von Gibralta, Süd-Afrika, Süd-Australien, Sudan, Südchinesisches Meer, Südliche Shetlandinseln (Antarktis), Taiwan, Tasmanien, Tasmanische See, Thailand, Tunesien, Uruguay, USA, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Victoria (Australien), Vietnam, West-Atlantik, Westküste USA 
Meerestiefe:
0 - 20 Meter 
Größe:
10 cm - 30 cm 
Temperatur:
9°C - 28°C 
Futter:
Fotosynthese, Gelöste anorganische Stoffe (z.B. NaCL,CA, Mag, K, I.P), Gelöste organische Stoffe (z.B. Kohlenhydrate, Proteine, Nukleinsäuren...), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-05 22:02:14 

Haltungsinformationen

Ulva intestinalis Linnaeus 1753

Der Gemeine Darmtang ist dunkelgrün,hellgrün bis gelblich-grün, wächst unverzweigt, ist langgestreckt und hat abgerundete Enden.

Diese Grünalge findet man in verschiedenen Lebensräumen auf Felsen, auf sandigen und schlammigen Böden,aber auch in Brackwassergebieten.Sie wächst häufig als Epiphyt auf anderen Algen und Muscheln.

Wenn sich Ulva intestinalis vom Substrat löst, steigt die Alge zur Oberfläche und wächst als schwimmende Masse weiter und wird an die Strände gespült.

Wie auch andere Algen ihrer Gattung verfällt Ulva intestinalis nach dem Sommer zunehmend,bleicht aus und bildet gebleichte weiße Algenmassen.

Der Name Darmtang bezieht sich auf den Algenkörper in dem oft Gas eingeschlossen ist, damit die Algen aufrecht im Wasser steht und näher an die Oberfläche zur Nutzung des Sonnenlichtes kommen kann.

Synonyms:
Conferva intestinalis
Enteromorpha compressa var. intestinalis (
Enteromorpha intestinalis
Enteromorpha intestinalis f. maxima
Enteromorpha intestinalis var. maxima
Enteromorpha vulgaris var. lacustris
Enteronia simplex
Fistularia intestinalis
Hydrosolen intestinalis
Ilea intestinalis
Scytosiphon intestinalis
Scytosiphon intestinalis var. nematodes
Solenia intestinalis
Tetraspora intestinalis
Ulva bulbosa var. intestinalis
Ulva enteromorpha var. intestinalis

Biota > Plantae (Kingdom) > Chlorophyta (Phylum) > Ulvophyceae (Class) > Ulvales (Order) > Ulvaceae (Family) > Ulva (Genus) > Ulva intestinalis (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ulva intestinalis

Muelly am 15.03.20#2
Jup, erl.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ulva intestinalis