Fauna Marin GmbHAQZENOTropic Marin Syn-Biotic MeersalzGrotech GmbHAqua Medic

Dendropoma sp. Wurmschnecke

Dendropoma sp. wird umgangssprachlich oft als Wurmschnecke bezeichnet. Die Haltung gilt als mittelschwer. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2665 
Wissenschaftlich:
Dendropoma sp. 
Umgangssprachlich:
Wurmschnecke 
Englisch:
Worm Shell 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Plankton 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Dendropoma andamanicum
  • Dendropoma anguliferum
  • Dendropoma corallinaceum
  • Dendropoma corrodens
  • Dendropoma cristatum
  • Dendropoma dragonella
  • Dendropoma expolitum
  • Dendropoma ghanaense
  • Dendropoma gregarium
  • Dendropoma howense
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-02-28 19:45:37 

Haltungsinformationen

Dendropoma

Diese Aufnahmen zeigen Wurmschnecken, die von planktonischen Futter leben.Sie produzieren Fäden, an denen ähnlich einem Fischernetz feinste Schwebeteilchen hängen bleiben. Die Fäden werden samt Futter in die Röhre zurückgezogen, Deckel (Operculum) zu und in Ruhe aufgefressen. Prinzipiell sind diese Tiere harmlos. Manche Aquarianer finden ein vermehrtes Auftreten mit der Produktion von Fäden als störend. Diese Tiere bereichern jedoch die Artenvielfalt im Meerwasseraquarium.

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Caenogastropoda (Subclass) > Littorinimorpha (Order) > Vermetoidea (Superfamily) > Vermetidae (Family) > Dendropoma

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

TheYear2525 am 19.11.18#3
Ich halte sie auch eher für ungebeten. Anfangs noch sehr interessant, habe ich jetzt mindestens hunderte von denen, die bei der geplanten Besiedelung von des Gesteins mit montiporas zu langen "Konkurrenzröhren" führen würden, und zwar 1 pro cm² . Artenvielfalt hin oder her, ich mag ja auch interessante Tierchen, aber das geht mir etwas zu weit. Die Gehäuse sind vergleichsweise hart, oft bekommt man nur den äußersten Teil abgebrochen, was nicht hilft. Ich werde rausnehmen, was ich kann und sie mit Holz-, Plastik- oder notfalls Metallwerkzeug plattmachen. Sorry Schneckies.
DaS_ScHaF am 24.01.15#2
Bewuchert mein Becken mittlerweile auch. Vermehrt sich sehr stark, sondert Schleimfäden ab und schadet damit anderen Korallen. Bisher hat nur geholfen die Öffnungen mit Korallenkleber zu verschließen.
Meiner Meinung nach eher ein ungebetener Gast.
Josef17 am 09.07.09#1
Die ersten beiden Bilder habe ich an Robert geschickt, weil ich nicht wußte wie man sie einstellt. Die Tiere wachsen haufenweise in meinem 500Ltr Weichkorallenbecken. Sie vermehren sich so stark, das ich sie teilweise ausbrechen muß. Wenn ich Bodenreinigung mache und die Sedimente schweben durchs Wasser, schießen die Wurmschnecken Schleimfäden ab um die Sedimente zu angeln damit sie weiter wachsen können.Kann man schön am 2. Bild sehen.
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dendropoma sp.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dendropoma sp.


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.