Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com

Columbella mercatoria Schnecke - Gemeines Täubchen

Columbella mercatoria wird umgangssprachlich oft als Schnecke - Gemeines Täubchen bezeichnet. Die Haltung gilt als einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
2460 
AphiaID:
208599 
Wissenschaftlich:
Columbella mercatoria 
Umgangssprachlich:
Schnecke - Gemeines Täubchen 
Englisch:
West Indian Dove Shell 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Columbellidae (Familie) > Columbella (Gattung) > mercatoria (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Brasilien, Florida, Karibik, USA 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Algen 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-02-26 20:45:07 

Haltungsinformationen

Das Bild von Columbella mercatoria sandte uns Claude Schuhmacher ein. Es ist eine relativ häufig vorkommende Schnecke, die aber vom Namen her scheinbar kaum bekannt ist. Sicherlich auch ein guter Algenfresser. Haltung wie bei fast allen dieser Art einfach. Warum sie zu Deutsch gemeines Täubchen genannt wird, entzieht sich derzeit unserer Kenntnis.




Weiterführende Links

  1. Wikipedia (de)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Laich


Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

stefank am 27.01.13#5
Sie scheinen sich Jahreszeitlich bedingt zu vermehren.
Habe meine Anfang 2011 gehohlt. Lange zeit waren es nur die wenigen. etwa im Januar 2012 konnte ich erste mal recht viele Gelege entdecken. An den Scheiben, Pumpen...... Kurz danach tauchten überall winzige Schnecken auf. Mitlerweile sind sie groß und auch dieses Jahr war wieder alles voll mit Gelegen.
Eigendlich Algenfresser, die jedoch in großen Massen Korallen stark "stören" können. Sie krabbeln einfach über alles drüber ;)
alge07 am 07.10.09#4
Egal ob nun Euplica oder Columbella, bei mir die besten Putzer. Und als einzige neben Napfschnecken beständig gegen die Scheren der Krabbler inklusive Vermehrung. Da haben es Ohrenschnecken und Turbos schwerer.
Der Bestand scheint sich am Nahrungsangebot zu orientieren.
Genki am 19.10.08#3
Ich halte die auf dem Foto abgebildete Schnecke für ein Exemplar der Gattung Euplica versicolor wie im Buch Nano-Riffaquarien von Daniel Knop beschrieben!
5 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Columbella mercatoria

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Columbella mercatoria


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.