Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Fauna Marin GmbH

Plerogyra simplex Blasenkoralle

Plerogyra simplex wird umgangssprachlich oft als Blasenkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2429 
Wissenschaftlich:
Plerogyra simplex 
Umgangssprachlich:
Blasenkoralle 
Englisch:
Rounded Bubblegum Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Scleractinia incertae sedis (Familie) > Plerogyra (Gattung) > simplex (Art) 
Erstbestimmung:
Rehberg, 1892 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Bunaken, China, Fidschi, Guam, Indonesien, Japan, Kambodscha, Kiribati, Malaysia, Marshallinseln, Mikronesien, Nauru, Neukaledonien, Niue, Nördliche Mariannen, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Samoa, Singapur, Sulawesi, Taiwan, Thailand, Tokelau, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna 
Meerestiefe:
0 - 40 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NT potenziell gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-07-24 21:55:15 

Haltungsinformationen

Plerogyra simplex
Rehberg, 1892

Plerogyra-Korallen sind nicht schwer in der Haltung und wenig empflich.
Sie benötigen nur mittlere Lichtstärken und müssen daher auch nicht im oberen Bereich etabliert werden.
Sie vertragen auch etwas mehr Nährstoffkonzentrationen als SPS-Korallen.

Bitte nicht zuviel Strömung, da dies nicht vertragen wird.
Auch sie sind in der Lage Plankton zu fangen.

Folgende Arten sind bekannt
Plerogyra discus
Plerogyra simplex
Plerogyra sinuosa

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Scleractinia incertae sedis (Family) > Plerogyra (Genus) > Plerogyra simplex (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plerogyra simplex

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Plerogyra simplex