Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair

Serpula sp. Kalk-Röhrenwurm

Serpula sp. wird umgangssprachlich oft als Kalk-Röhrenwurm bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 50 Liter empfohlen.


...



Eingestellt von robertbaur.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
2239 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Serpula sp. 
Umgangssprachlich:
Kalk-Röhrenwurm 
Englisch:
Serpula Sp. 
Kategorie:
Röhrenwürmer 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Serpula (Gattung) > sp. (Art) 
Temperatur:
24°C - 28°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Staubfutter, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 50 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2008-02-20 21:10:12 

Haltungsinformationen

Genau bestimmen können wir ihn leider nicht.
Es könnte sich um eine Bispira-Art handeln.
Hier die Beobachtung des Pflegers Sascha, evtl hilft Sie bei der genauen Bestimmung:


Den Wurm habe ich auf einem kleinen LS entdeckt, der sicher 5 Monate in meinem Technikbecken lag.
Somit stand ihm kein Licht zur Verfügung was aber dem Wurm nicht schadete.

Der Röhrenwurm hat einen Kranzdurchmesser von ca. 15 mm.
Der Kranz selbst ist nicht kreisförmig, sondern bildet, in der Mitte 'zusammengedrückt' die Form einer 8.
Die Röhre, in der der Wurm wohnt ist fest, nicht wie bei anderen Röhrenwürmern weich.

Sie ist ca. 1.3 cm lang und knapp 5 mm breit, das Loch selbst ist ca. 3 mm im Durchmesser.
Reagiert auf Lichtänderungen und Bewegungen.
Fängt Plankton und anderes organisches (und anorganisches) Material.

Detlef Klose fügt an:
Der als bisher identifizierte Röhrenwurm hier
scheint mir, als auch Dr. Elena Kupriyanova vom 'Earth and Environmental Sciences' in Australien, eine Serpula sp. zu sein.
Elena : "It is clearly a Serpula based on the opercular morphology. Where does it come from?"

Klasse: Polychaeta
Ordnung: Canalipalapata
Unterordnung: Sabellida
Familie: Serpulidae
Gattung: Serpula
Art: Serpula sp.

Auf keinen Fall ein Bispira sp.!
Bispira haben keine kalkigen Röhren und der Kranz ist bei Bispira auch nicht in der Mitte zusammengedrückt!
Des Weiteren haben Bispira sp. meines Erachtens niemals einen Operculum.
Durch das gute Foto vom Operculum sollte eine Identifizierung aber möglich sein.

Siehe Original Text von Sascha : "... Der Kranz selbst ist nicht ein Kreis, sondern bildet, in der Mitte 'zusammengedrückt' die Form einer 8. Die Röhre, in der der Wurm wohnt ist fest, nicht wie bei anderen Röhrenwürmern weich. ..."

Vielleicht kannst Du den Pfleger Sascha bitten mir weitere so detaillierte Fotos zu liefern?
Eine Probe wäre vielleicht auch nicht schlecht, wenn er mehrere hat und die auch, ohne den Wurm oder die Röhre zu beschädigen, abgehen würden.

Kannst Du ihn auch bitten, darüber nach zudenken, woher das Tier stammen könnte (Begrenzung der Möglichkeiten)?
Welche Steine/Korallen hat er vor diesen 5 Monate woher erhalten (Indonesien, Rotes Meer)?

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Serpula sp.

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Serpula sp.


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.