Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Wetmorella albofasciata Höhlenlippfisch

Wetmorella albofasciata wird umgangssprachlich oft als Höhlenlippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Lemon Tea Yi Kai, Japan

Copyright Lemon TeaYK, Japan


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Lemon Tea Yi Kai, Japan . Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
1959 
AphiaID:
219069 
Wissenschaftlich:
Wetmorella albofasciata 
Umgangssprachlich:
Höhlenlippfisch 
Englisch:
Diagonal-lined Wrasse, White-banded Possum Wrasse, Whitebanded Sharpnose Wrasse, White-barred Pigmy Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Wetmorella (Gattung) > albofasciata (Art) 
Erstbestimmung:
Schultz & Marshall, 1954 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Ashmore- und Cartierinseln, Bali, Banggai-Inseln, Fidschi, Flores, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Guam, Hawaii, Indopazifik, Japan, Java, Kenia, Komoren, Lombok, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Ost-Australien), Raja Ampat, Samoa, Seychellen, Sumatra, Tahiti, Tansania, Timor-Leste, Togian-Inseln, Tonga, United States Minor Outlying Islands, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
8 - 42 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
21°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-01 19:52:37 

Haltungsinformationen

Schultz & Marshall, 1954

Der sehr seltene Höhlenlippfisch Wetmorella albofasciata ist meist viel seltener zu finden, als der bekannte nigropinnata, der doch immer mal in den Handel kommt.
Das Verhalten der Tiere ist anfänglich sehr scheu...
Sie leben nur in Höhlen, nehmen aber meist Futter an.
Sind auf keinen Fall etwas für ein grosses Aquarium mit schnellen und grossen Fischen.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Wetmorella (Genus) > Wetmorella albofasciata (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Lemon TeaYK, Japan
1
Wetmorella albofasciata (c) by De Jong Marinelife
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!