Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com All for Reef Tropic Marin Meerwasser24.de Tropic Marin Professionell Lab

Maretia planulata Irregulärer Herzseeigel

Maretia planulata wird umgangssprachlich oft als Irregulärer Herzseeigel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Maretia planulata



Eingestellt von Sammer.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
1957 
AphiaID:
214465 
Wissenschaftlich:
Maretia planulata 
Umgangssprachlich:
Irregulärer Herzseeigel 
Englisch:
Irregular Sea Urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Spatangoida (Ordnung) > Maretiidae (Familie) > Maretia (Gattung) > planulata (Art) 
Erstbestimmung:
(Lamarck, ), 1816 
Vorkommen:
Arabisches Meer / Persicher Golf, Indischer Ozean, Indopazifik, Kenia, Madagaskar, Philippinen, Rotes Meer, Seychellen, Tansania, West-Pazifik, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 60 Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Detritus, Debris (totes organisches Material), Nahrungsspezialist 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-12-18 15:15:31 

Haltungsinformationen

Maretia planulata (Lamarck, 1816)

Irreguläre Herzseeigel sind meist nachtaktiv und sehr langsam unterwegs.

Sie leben eingegraben im Sediment und brauchen daher einen höheren Bodengrund, als vielfach bei Meerwasseraquarianern zu finden ist.
Ideal wären 10 cm - zumindest an einigen Stellen im Aquarium.

Sobald sie ohne Schutz sind, graben sie sich sofort wieder ein.

Synonyme:
Hemipatagus mascareignarum
Hemipatagus planulatus
Lovenia quadrimaculata
Maretia fasciata
rMaretia ovata
Spatangus affinis
Spatangus planulatus
Spatangus praelongus

Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Echinoidea (Class) > Euechinoidea (Subclass) > Irregularia (Infraclass) > Atelostomata (Superorder) > Spatangoida (Order) > Brissidina (Suborder) > Spatangidea (Superfamily) > Maretiidae (Family) > Maretia (Genus) > Maretia planulata (Species)

Weiterführende Links

  1. Edge of Reef (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Bilder

Allgemein

Maretia planulata,Heart urchin,2018
1
Maretia planulata - Irregulärer Herzseeigel Copyright by acropora2013
1
Maretia planulata, Philipinen 2010,Copyright Dr. Alicia Hermosillo
1
1
Maretia planulata
1
1
1

Erfahrungsaustausch

am 04.05.19#6
Halte den nun fast ein Jahr bei ca. 10 cm gut durchlebtem Bodengrund... Ist zwar selten sichtbar, aber sehr aktiv im Boden, was dem kleinen Ökosystem ganz gut tut. Problemlos zu vergesellschaften. Gute Anschaffung, aber ein eingespielter Bodengrund mit Futter ist für ihn extrem wichtig.
am 18.12.16#5
Halte diesen Herzseeigel nun seit über zwei Jahren in meinem 1.000Liter Becken und kann nur positives darüber berichten.
Er ist m.E. nachtaktiv und gräbt sich tagsüber immer ein und ist ja bekanntlich ein Nahrungsspezialist = frisst Detritus (totes organisches Material) und somit ein super nützliches Tier, da er auch den Bodengrund ständig durchwühlt. Der Bodengrund muss somit zumindest an einigen Stellen im Aquarium "höher" sein = mindestens 7-10 cm!!!
am 18.03.13#4
Halte den kleinen Kerl seit ein paar Monaten.
Erst war er immer im Sand, dann kam er immer öfter raus und "ging die Scheibe hoch".
Trotz Mehrfütterung der Mitbewohner wird er immer schwächer und verbuddelt sich garnicht mehr.

Also: Hände weg wenn das Becken kleiner als 100 Liter ist und wenn es wenig besezt ist auch wenn es größer ist. Der Seeigel verhungert sonst!
6 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.