Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Gonodactylellus annularis Fangschreckenkrebs

Gonodactylellus annularis wird umgangssprachlich oft als Fangschreckenkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 10 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1719 
AphiaID:
408900 
Wissenschaftlich:
Gonodactylellus annularis 
Umgangssprachlich:
Fangschreckenkrebs 
Englisch:
Mantis Shrimp 
Kategorie:
Fangschreckenkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Stomatopoda (Ordnung) > Gonodactylidae (Familie) > Gonodactylellus (Gattung) > annularis (Art) 
Erstbestimmung:
Erdman & Manning, 1998 
Vorkommen:
Australien, Fidschi, Great Barrier Riff, Indonesien, Papua-Neuguinea, Sulawesi, Thailand, Tonga 
Meerestiefe:
1 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 2.1cm 
Temperatur:
23°C - 29°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 10 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-25 09:36:42 

Haltungsinformationen

Erdman & Manning, 1998

Gonodactylellus annularis lebt immer in kleinen Höhlen in den Korallenriffen, und das bis zu einer Tiefe von ca. 20m. Siedelt sich dabei vorzugsweise in Gebieten mit starker Strömung an. Dort wartet er in seiner Höhle auf fressbares das vorbei getrieben wird.
Die grüne Färbung mit den weissen Streifen kommt recht häufig bei dieser Art vor. Bleibt in heimischen Riffbecken meistens unentdeckt, sprich man merkt meist nicht mal dass er da ist, wird auch nur 2 cm groß

Aquariumhaltung:
Für dieses Tier reicht schon ein 10 Liter Aquarium aus.
Das Aquarium sollte mit Korallensand und lebenden Steinen eingerichtet werden. Dieser Fangschreckenkrebs ist tagaktiv. Er verlässt die Wohnhöhle fast nie. Er nimmt gerne Krill, Artemia und sonstiges Frostfutter an.

Diese Art ist ungefährlich im Riffaquarium, da sie nur kleinstes Futter frisst. Im Artenaquarium aber besser haltbar.
Zur Haltung und für interessante Infos über Fangschreckenkrebse empfehlen wir den Link weiter unten:

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Arthropoda (Phylum) > Crustacea (Subphylum) > Multicrustacea (Superclass) > Malacostraca (Class) > Hoplocarida (Subclass) > Stomatopoda (Order) > Unipeltata (Suborder) > Gonodactyloidea (Superfamily) > Gonodactylidae (Family) > Gonodactylellus (Genus) > Gonodactylellus annularis (Species)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gonodactylellus annularis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gonodactylellus annularis