Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Athanas djiboutensis Knallkrebs

Athanas djiboutensis wird umgangssprachlich oft als Knallkrebs bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Rafi Amar, Israel

Foto: Eilat, Israel, Golf von Akaba (2019)


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Rafi Amar, Israel Rafi Amar, Israel Please visit www.rafiamar.com for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13466 
AphiaID:
210466 
Wissenschaftlich:
Athanas djiboutensis 
Umgangssprachlich:
Knallkrebs 
Englisch:
Djibouti Snapping Shrimp, Black-sided Bulldozer-shrimp 
Kategorie:
Knallkrebse 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Alpheidae (Familie) > Athanas (Gattung) > djiboutensis (Art) 
Erstbestimmung:
Coutière, 1897 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Australien, Cookinseln, Djibouti, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Alaska, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Iran, Israel, Japan, Jemen, Kokos-Keelinginseln, Korallenmeer, La Réunion, Lakkadivensee, Madagaskar, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mayotte, Mikronesien, Moorea, Mosambik, Nördliche Mariannen, Northern Territory (Australien), Ost-Afrika, Östlicher Indischer Ozean, Philippinen, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika, Südchinesisches Meer, Sulusee, Tahiti, Taiwan, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Wake-Atoll, Weihnachtsinsel, West-Australien, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 5 Meter 
Größe:
bis zu 3cm 
Temperatur:
°C - 28,4°C 
Futter:
Aas, Kadaver, Detritus, Debris (totes organisches Material), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Karnivor (fleischfressend), Ruderfußkrebse (Copepoden) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-12-26 16:28:32 

Haltungsinformationen

Der fast blinde Knallkrebs, der mit verschiedenen Garnelengrundeln zusammenlebt, die den Krebs vor Gefahren warnen und sich im Gegenzug von kleinen wirbellosen Tieren ernähren, die von der Garnele ausgegraben und freigelegt werden.
Athanas djiboutensis verbringt die meiste Zeit damit, mit ihren Zangenarmen Sand aus ihren Höhlen und Höhleneingängen zu tragen und zu schieben, während die 1 - 2 Garnelen Wache halten.
Die Grundel warnt den Knallkrebs mit einer Bewegung ihres Schwanzes, den die Garnele mit ihren Fühlern berührt, und im Notfall taucht die Grundel auch in die Höhle ein.
Weit verbreitet ist die Gebänderte Grundel, aber auf den Cook-Inseln lebt der Krebs mit der Blassen Krabbengrundel (Ctenogobiops feroculus) zusammen.

Der Knallkrebs ist blass mit großem dunklem Fleck auf der Seite des Carapax, er hat einen großen weißen Sattel auf dem ersten Abdominalsegment; und einen kleineren weißen Sattel in der Nähe der Rückseite des Abdomens. Olivgrün gesprenkelt.

Synonym: Athanas sulcatipes Borradaile, 1899

Weiterführende Links

  1. CalPhotos (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  2. CalPhotos (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Flickr Homepage Rafi Amar (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  4. Homepage Rafi Amar (multi). Abgerufen am 30.03.2021.
  5. Key to Philippine Species of Athanas, Seite 62 (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  6. Note sur quelques Alphéides nouveaux ou peu connus rapportés de Djibouti (Afrique orientale), Seite 234 (fr). Abgerufen am 30.03.2021.
  7. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 30.03.2021.
  8. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!