Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de Riff-Fische-des-Korallendreiecks

Eugorgia daniana Rote Gorgonie

Eugorgia daniana wird umgangssprachlich oft als Rote Gorgonie bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers ZooKeys Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13012 
AphiaID:
289930 
Wissenschaftlich:
Eugorgia daniana 
Umgangssprachlich:
Rote Gorgonie 
Englisch:
Red Gorgonian, Red Sea Fan 
Kategorie:
Hornkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Gorgoniidae (Familie) > Eugorgia (Gattung) > daniana (Art) 
Erstbestimmung:
Verrill, 1868 
Vorkommen:
Costa Rica, Equador, Galápagos-Inseln, Kolumbien, Mittelamerika (Ost-Pazifik), Ost-Pazifik, Panama, Peru, Süd-Amerika (Ost-Pazifik), Süd-Pazifik 
Meerestiefe:
11 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
22°C - 25°C 
Futter:
Azooxanthellat, Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Eugorgia alba
  • Eugorgia ampla
  • Eugorgia aurantiaca
  • Eugorgia beebei
  • Eugorgia bradleyi
  • Eugorgia excelsa
  • Eugorgia multifida
  • Eugorgia mutabilis
  • Eugorgia nobilis
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-05-18 11:41:27 

Haltungsinformationen

Obwohl Eugorgia daniana in relativ flachen und lichtdurchfluteten Gewässern heimisch ist, ist diese Gorgonie azooxanthellat, d.h. sie muss sich durch den Gang von Zooplankton ernähren.
In der Gorgonie ist sehr häufig das Gorgonenhaupt Astrodictyum panamense zu Gast, die Koralle ist im Allgemeinen an vorgelagerten Riffen und Inseln anzutreffen und bevorzugt saubere, planktonreiche Gewässer.

Diese Hornkoralle wurde an verschiedensten Standorten, so z .B. in der Escondido-Bucht in der Nähe von San Diego County, San Diego, Kalifornien, sich das gesamte Verbreitungsgebiet von San Diego, Kalifornien (mindestens), über Mittelamerika, möglicherweise bis nach Südamerika, bei den Perleninseln (Panama), im Golf von Nicoya (Costa Rica), um die berühmten Galápagos-Inseln, so dass sich das gesamte Verbreitungsgebiet von San Diego, Kalifornien , über Mittelamerika, möglicherweise bis nach Südamerika (Peru) erstrecken dürfte.

Die Äste der Gorgonie sind alle auf einer Ebene ausgebreitet, und braun, lohfarben, gelb oder rot.

Im Allgemeinen an vorgelagerten Riffen und Inseln anzutreffen; bevorzugt saubere, planktonreiche Gewässer.

Eugorgia daniana kommt nicht in den Fachhandel, und falls doch einmal, dann nur für echte Spezialisten mit Erfahrung in der Haltung von azooxanthellaten Korallen geeignet.

Synonym: Leptogorgia daniana (Verrill, 1868)

Literaturfundstelle.
A review of gorgonian coral species (Cnidaria, Octocorallia, Alcyonacea) held in the Santa Barbara Museum of Natural History research collection: focus on species from Scleraxonia, Holaxonia, Calcaxonia – Part II: Species of Holaxonia, families Gorgoniidae and Plexauridae.
Autoren: Elizabeth Anne Horvath, James Davis Reimer
ZooKeys 860: 67-182. https://doi.org/10.3897/zookeys.860.33597

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eugorgia daniana

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Eugorgia daniana