Anzeige
Fauna Marin GmbH Riff-Fische-des-Korallendreiecks Tropic Marin Coral Clean Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Sebastapistes mauritiana Drachenkopf

Sebastapistes mauritiana wird umgangssprachlich oft als Drachenkopf bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Giftigkeit: Giftig.


...

Sebastapistes mauritiana,Poisson-scorpion de Maurice,Spineblotch scorpionfish, 2019

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Jean-Marie Gradot,La Réunion Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12669 
AphiaID:
218114 
Wissenschaftlich:
Sebastapistes mauritiana 
Umgangssprachlich:
Drachenkopf 
Englisch:
Spineblotch Scorpionfish 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Scorpaenidae (Familie) > Sebastapistes (Gattung) > mauritiana (Art) 
Erstbestimmung:
(Cuvier, ), 1829 
Vorkommen:
Great Barrier Riff, Indischer Ozean, Indopazifik, Kenia, La Réunion, Madagaskar, Mauritanien, Mosambik, Ost-Afrika, Ryūkyū-Inseln, Samoa, Seychellen, Süd-Afrika 
Meerestiefe:
0,15 - 10 Meter 
Größe:
5,4 cm - 9,5 cm 
Temperatur:
23°C - 29°C 
Futter:
Karnivor (fleischfressend), Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Giftig 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-12-31 13:39:11 

Gift


Sebastapistes mauritiana ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Sebastapistes mauritiana halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Sebastapistes mauritiana (Cuvier, 1829)

Skorpionfische (Scorpaenidae) ist eine Familie aus der Unterordnung der Drachenkopfverwandten (Scorpaenoidei) mit über 20 Gattungen und ca. 220 Arten. Die meisten Skorpionfischarten leben in Fels- oder Korallenriffen, wenige auf ozeanischen Weichböden oder im offenen Meer. Skorpionfische sind schlechte Schwimmer. Sie halten sich vor allem auf dem Untergrund auf, lauern dort gut getarnt ihrer Beute auf. Die Beute wird durch das blitzschnelle Aufreißen des Mauls eingesaugt.

Sebastapistes mauritiana bewohnt äußere Gezeitenriffebenen und flache Lagunenriffe, die Wellenbewegungen ausgesetzt sind. Der Drachenkopf ist in Tiefen von 0,15-10m, meist bis 5 m Tiefe anzutreffen, lebt solitär und ist kryptisch. Verfügt über Giftstacheln.

Synonyme:
Parascorpaena mauritiana (Cuvier, 1829)
Scorpaena axillaris Bliss, 1883
Scorpaena mauritiana Cuvier, 1829
Scorpaena mauritiania Cuvier, 1829
Scorpaena megastoma Sauvage, 1878

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sebastapistes mauritiana

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sebastapistes mauritiana