Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquariOOm.com Tunze.com

Cryptoplax elioti Käferschnecke

Cryptoplax elioti wird umgangssprachlich oft als Käferschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12566 
AphiaID:
386453 
Wissenschaftlich:
Cryptoplax elioti 
Umgangssprachlich:
Käferschnecke 
Englisch:
Chiton 
Kategorie:
Käferschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Polyplacophora (Klasse) > Chitonida (Ordnung) > Cryptoplacidae (Familie) > Cryptoplax (Gattung) > elioti (Art) 
Erstbestimmung:
Pilsbry, 1901 
Vorkommen:
Australien, Marshallinseln, Süd-Pazifik 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Algenaufwuchs (Epiphyten) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-11-17 20:07:54 

Haltungsinformationen

Cryptoplax elioti Pilsbry, 1901

Cryptoplax elioti ist eine Käferschnecke, die auf dem Marshall-Inseln häufig vorkommt. Sie jedoch kaum einer Käferschnecke ähnlich, sondern hat ein Wurmähnliches Aussehen. Die acht Rückeplatten sind stark reduziert und teilweise in den langgestreckten, steifen, wurmartigen Körper eingebettet.

Cryptoplax elioti ist unter Felsen zu finden, teilweis oder sogar größtenteils im Sand eingegraben, sowohl entlang der Lagunen- als auch der Meeresriffe. Die max. Länge beträgt 10 cm. Ist ein Algenaufwuchsfresser.

Synonyme:
Cryptoplax evanescens Cooke, 1913
Cryptoplax jugosus Bergenhayn, 1930

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cryptoplax elioti

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Cryptoplax elioti