Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Gastropteron chacmol Fledermausschnecke

Gastropteron chacmol wird umgangssprachlich oft als Fledermausschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12177 
Wissenschaftlich:
Gastropteron chacmol 
Umgangssprachlich:
Fledermausschnecke 
Englisch:
Flapping Dingbat Sea Slug, Batwing Slug 
Kategorie:
Kopfschildschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Cephalaspidea (Ordnung) > Gastropteridae (Familie) > Gastropteron (Gattung) > chacmol (Art) 
Erstbestimmung:
Gosliner, 1989 
Vorkommen:
Bahamas, Brasilien, Florida, Golf von Mexiko, Guadeloupe, Indien, Karibik, Mexiko (Ostpazifik), Venezuela 
Meerestiefe:
- 15 Meter 
Größe:
0,3 cm - 0,7 cm 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-06-30 12:57:32 

Haltungsinformationen

Gastropteron chacmol Gosliner, 1989

Gastropteron chacmol sind winzig und werden max. 7 mm groß. Die Kopfschildschnecke ist ein aktiver Schwimmer. Sie schwimmt durch das Schlagen ihrer flügelartigen Parapodien, weshald sie umgangssprachlich als Fledermausschnecke bezeichnet wird. Außerdem können sich diese Winzlinge in Sedimente eingraben.

Die Körperfarbe ist tiefrot bis "Pflaume". Bei einigen Exemplaren sind gelbe Flecken auf der Oberfläche des Körpers verteilt. Am parapodialen Rand befindet sich ein hellgelbes Band. Die Vorderkante des Kopfschildes ist zweilappig mit einem deutlichen Mittelspalt. Der Siphon ist einfach, wie es für die Gattung typisch ist. Am hinteren Teil des befindet sich ein spitzes Flagellum. Die Kieme ist groß und besteht aus 7-10 Faltblättern. Insgesamt scheint diese Art jedoch farblich recht variabel zu sein.

Kurzbeschreibung: Grundfarbe rot bis pflaumenfarben, hellgelber Rand bis Kiemen und Siphon.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gastropteron chacmol

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Gastropteron chacmol