Fauna Marin GmbHKölle Zoo AquaristikAQZENOcompact-lab Tropic MarinGrotech GmbH

Holopneustes purpurascens Seeigel

Holopneustes purpurascens wird umgangssprachlich oft als Seeigel bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11775 
Wissenschaftlich:
Holopneustes purpurascens 
Umgangssprachlich:
Seeigel 
Englisch:
Short-spine Urchin, Eastern egg urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Camarodonta (Ordnung) > Temnopleuridae (Familie) > Holopneustes (Gattung) > purpurascens (Art) 
Erstbestimmung:
(A. Agassiz, 1872) 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art, New South Wales, Süd-Australien, Tasmanien 
Meerestiefe:
1 - 8 Meter 
Größe:
6 cm - 8 cm 
Temperatur:
26°C - 28°C 
Futter:
Algen, Allesfresser (omnivor), Detritus, Debris (totes organisches Material) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-11-05 18:44:21 

Haltungsinformationen

Holopneustes purpurascens ist ein kurzstacheliger Seeigel, der sich gerne in oberflächennahen Felsbereichen aufhält, aber dort meistens übersehen wird, da er sich gerne zwischen Algenwedeln versteckt hält.
Auch wenn die Stacheln dieses Seeigels kurz sind, so können sie jedoch die menschliche Haut leicht durchdrigen, also besser nicht anfassen!

Der Seeigel ist ein Allesfresser, der aber eine ganz besondere Beziehung zur Rotalge Delisea pulchra unterhält, diese Rotalge besitzt durch die Fotosynthese u.a. ein besonderes Zuckerderivat, welches die Metamorphose der Seeigellarven auslöst.
Algen ohne dieses Zuckerderivat werden vom Seeigel zwar gefressen, lösen aber keinen Veränderungsimpuls bei den Igellarven aus.

Der Seeigel fällt leicht durch seine rosafarbenen Stacheln und die gelben Saugnäpfe an den Spitzen der Röhrenfüße auf.

Bilder

Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Holopneustes purpurascens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Holopneustes purpurascens