Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Paracentrotus lividus Steinseeigel

Paracentrotus lividus wird umgangssprachlich oft als Steinseeigel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
1126 
Wissenschaftlich:
Paracentrotus lividus 
Umgangssprachlich:
Steinseeigel 
Englisch:
Purple sea urchin 
Kategorie:
Seeigel 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Echinodermata (Stamm) > Echinoidea (Klasse) > Camarodonta (Ordnung) > Parechinidae (Familie) > Paracentrotus (Gattung) > lividus (Art) 
Erstbestimmung:
(Lamarck, ), 1816 
Vorkommen:
Ägypten, Algerien, Azoren, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Israel, Kanarische Inseln, Marokko, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Spanien, Tunesien 
Größe:
3 cm - 7 cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Algen, Hydrozoonpolypen, Schwämme, Seegras 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2004-10-23 01:30:39 

Haltungsinformationen

Paracentrotus lividus (Lamarck, 1816)

Paracentrotus lividus ist ein dunkelviolett, manchmal fast schwarzer, regulärer Seeigel. Er ernährt sich, wie die meisten Seeigel, von Algen, aber auch Tiere die sich in und auf den Algen befinden (Hydrozoa,Schwämme, kleine Krebschen) werden mitgefressen.

Diese Seeigel sind oft in Rock-Pools zu finden, wo sie in Löchern oder Vertiefungen leben, in die sie gerade so hineinpassen.Paracentrotus lividus lebt überwiegend in flachem Wasser, wurde aber auch bis in 30 m Tiefe gefunden.

In einigen Ländern gilt der essbare Seeigel als Delikatesse.


Synonyme:
Echinus (Toxopneustes) complanatus
Echinus (Toxopneustes) concavus
Echinus (Toxopneustes) lividus
Echinus lithophagus
Echinus lividus
Echinus purpureus
Echinus vulgaris
Euryechinus lividus
Microcordyla asteriae
Paracentrotus (Strongylocentrotus) lividus
Strongylocentrotus lividus
Toxocidaris livida
Toxopneustes complanatus
Toxopneustes concavus
Toxopneustes lividus

Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Echinozoa (Subphylum) > Echinoidea (Class) > Euechinoidea (Subclass) > Carinacea (Infraclass) > Echinacea (Superorder) > Camarodonta (Order) > Echinidea (Infraorder) > Parechinidae (Family) > Paracentrotus (Genus) > Paracentrotus lividus (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

blacksea am 19.02.16#3
Habe diese Seeigel als Larven ins Aquarium bekommen,sie sind langsam aber kontinuierlich gewachsen. Friedlich, unkompliziert, versteckt lebend, werfen gelegentlich Steine um und fressen ausser allen ungeliebten Algen auch Kalkrotalgen. Aber so halten sie Siedlungsflächen frei und der Algenbewuchs ist schön abwechslungsreich gemustert und nicht so eintönig. Habe einen violetten, einen roten und einen grünen. Willkommene Farbtupfer!

www.youtube.com

www.youtube.com
Fabio am 28.12.10#2
Sehr einfach in der Haltung sehr Temperaturtolerant und das Wasser muss auch nicht des beste sein, denn gerade in verschmutzten Gebieten kommen sie in Massen vor. Sie sind eigentlich perfekt denn sie fressen bei mir alles an Algen, naja fast perfekt denn sie fressen wirklich alles also auch die schönen Kalkalgen. Wenn die Algen mal beseitigt sind kann man auch gut mit Norialgen zufüttern.
Harold Weiss am 12.02.05#1
Ich pflege diese Art seit vielen Jahren. Auch tropische Temperaturen werden gut vertragen. Mit Hilfe seiner Saugfüßchen dekoriert sich dieser Seeigel mit Algen. Sofern man nicht über genügend Algen als Futter im Aquarium verfügt, ist es wichtig, zuzufüttern. Gefressen werden kurze Grünalgen und Halimeda, abgelehnt wird Caulerpa. Meine Tiere bekommen mehrmals in der Woche Salat oder Löwenzahnblätter, welche gern angenommen werden.
3 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paracentrotus lividus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Paracentrotus lividus