ExtremcoralsARKAAqua MedicAquarioomAquafair

Navigobius dewa Pfeilgrundel, Wurmgrundel

Navigobius dewa wird umgangssprachlich oft als Pfeilgrundel, Wurmgrundel bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Nicht giftig.


...



Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Lemon Tea Yi Kai, Japan (Copyright Lemon Tea Yi Kai) Bilddetail


Steckbrief

Wissenschaftlich:
Navigobius dewa 
Umgangssprachlich:
Pfeilgrundel, Wurmgrundel 
Englisch:
Navigobius dewa 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Microdesmidae (Familie) > Navigobius (Gattung) > dewa (Art) 
Erstbestimmung:
Hoese & Motomura, 2009 
Vorkommen:
Japan, Okinawa, Ryūkyū-Inseln 
Meerestiefe:
45 - 70 Meter 
Größe:
3,7 cm - 4,5 cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden), Invertebraten (Wirbellose), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche oder längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
zuletzt bearbeitet:
2017-12-07 22:07:42 

Haltungsinformationen

Hoese & Motomura, 2009

Literaturfundstelle:
Zootaxa 2312: 49–59, (2009) www.mapress.com/zootaxa
DOI: 10.5281/zenodo.191894
Descriptions of two new genera and species of ptereleotrine fishes from Australia and Japan (Teleostei: Gobioidei) with discussion of possible relationships
Autoren: DOUGLASS F. HOESE & HIROYUKI MOTOMURA
Veröffentlicht: published: 16 Dec. 2009

Bilder

Adult


Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Navigobius dewa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Navigobius dewa