Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Spondylus linguafelis Stachelauster

Spondylus linguafelis wird umgangssprachlich oft als Stachelauster bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Cat's Tongue Spiny Oyster. Endemic-Spondylus linguaefelis

Eingestellt von robertbaur.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Scott Rettig, Indonesien (Scott Rettig, USA) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11157 
AphiaID:
506950 
Wissenschaftlich:
Spondylus linguafelis 
Umgangssprachlich:
Stachelauster 
Englisch:
Cat's Tongue Oyster 
Kategorie:
Muscheln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Bivalvia (Klasse) > Pectinida (Ordnung) > Spondylidae (Familie) > Spondylus (Gattung) > linguafelis (Art) 
Erstbestimmung:
G. B. Sowerby II, 1847 
Vorkommen:
Hawaii 
Größe:
bis zu 13cm 
Temperatur:
23°C - 26°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Phytoplankton (Pflanzliches Plankton), Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Spondylus anacanthus
  • Spondylus asiaticus
  • Spondylus asperrimus
  • Spondylus avramsingeri
  • Spondylus butleri
  • Spondylus candidus
  • Spondylus clarksoni
  • Spondylus concavus
  • Spondylus crassisquama
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-24 20:38:17 

Haltungsinformationen

Spondylus linguafelis (G. B. Sowerby II, 1847 )

Stachelaustern, auch Klappmuscheln (Spondylus) sind eine weltweit verbreitete Muschelgattung. Sie bilden dabei die einzige Gattung der Familie Spondylidae, die zur Ordnung der Pectinida gehört. Die Anzahl der Arten innerhalb der Gattung Spondylus ist derzeit noch umstritten und variiert je nach Autor zwischen 30 und ca.70 Arten. Viele Arten der Gattung Spondylus werden in manchen Gebieten als Delikatesse gegessen

Stachelaustern hängen festzementiert an Riffwänden in kleinen Höhlen und Überhängen, dort wo die Beleuchtung eher schwach ist und wo eine starke Strömung herrscht. Sie filtern dabei Plankton aus dem Wasser.

Aquarienhaltung:
Stachelaustern haben, wie der Name schon sagt, Stacheln und Auswüchse, sind nicht glatt. Der oft zu sehende Bewuchs verleiht der Muschel eine perfekte Tarnung. Dadurch, das der Bewuchs den Transport nicht überlebt, sehen sie im Aquarium eher nackt aus.
Stachelaustern sind auf Dauer meist im Aquarium nicht zu halten und überleben oft nur einige Monate!

Stachelaustern sind etwas für Spezialisten, die sich mit der Ernährung dieser Tiere auskennen.

Synonyme:
Spondylus swinneni Lamprell, Stanisic & Clarkson, 2001

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Bivalvia (Class) > Pteriomorphia (Subclass) > Pectinida (Order) > Pectinoidea (Superfamily) > Spondylidae (Family) > Spondylus (Genus) > Spondylus linguaefelis (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Spondylus linguafelis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Spondylus linguafelis