Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Aeolidia filomenae Fadenschnecke


Profilbild Urheber Stefan Verheyen, Niederlande

Aeolidia filomenae, 2018


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Stefan Verheyen, Niederlande Stefan Verheyen, Niederlande Please visit www.flickr.com for more information.

Eingestellt von Muelly.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10837 
AphiaID:
880371 
Wissenschaftlich:
Aeolidia filomenae 
Umgangssprachlich:
Fadenschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Aeolidiidae (Familie) > Aeolidia (Gattung) > filomenae (Art) 
Erstbestimmung:
Kienberger, Carmona, Pola, Padula, Gosliner & Cerv, 2016 
Vorkommen:
Britische Inseln, Europäische Gewässer 
Meerestiefe:
15 Meter 
Größe:
bis zu 2,5cm 
Temperatur:
13°C - 18°C 
Futter:
Nesseltiere, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-22 20:03:31 

Haltungsinformationen

Aeolidia filomenae Kienberger, Carmona, Pola, Padula, Gosliner & Cervera, 2016

Die Fadenschnecke wird häufig mit Aeolidia papillosa verwechselt. Sie ist in Frankreich, den Niederlanden, Spanien, Portugal und Schottland zu finden.

Die Farbe ist meist grau mit grauen oder braunen Sprenkeln, jedoch kann die Farbe variabel sein. Aeolidia filomenae weist zahlreiche, leicht abgeflachte, hakenförmig gebogene Cerata auf ,mit Ausnahme eines dreieckigen Bereiches der von den Rhinophoren bis zur Mitte des Rückens reicht.Es gibt häufig eine weiße Y-förmige oder V-förmige Markierung auf dem Kopf, die bei blassen Individuen schwer zu erkennen ist.

Gefressen werden verschiedene Seeanemonen. Die bevorzugte Beute sind Actinia equina, Aber auch Anemonia viridis wird gefressen.

Weiterführende Links

  1. Habitas (Encyclopedia of Marine Life of Britain and Ireland) (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Homepage Jim Anderson (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Wikipedia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Laich

Aeolidia filomenae, 2017
1

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!