Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Altrichthys azurelineatus Demoiselle

Altrichthys azurelineatus wird umgangssprachlich oft als Demoiselle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Palawan, Philippinen

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Mark V. Erdmann & Dr. Gerry R. Allen Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10830 
Wissenschaftlich:
Altrichthys azurelineatus 
Umgangssprachlich:
Demoiselle 
Englisch:
Azure damsel, Silver-streaked Damselfish 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Altrichthys (Gattung) > azurelineatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Fowler & Bean, ), 1928 
Vorkommen:
Endemische Art, Philippinen 
Meerestiefe:
1 - 10 Meter 
Größe:
bis zu 6,5cm 
Temperatur:
°C - 28,4°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-06-22 13:59:49 

Haltungsinformationen

(Fowler & Bean, 1928)

Altrichthys azurelineatus ist eine von inzwischen drei erstbeschriebenen Arten einer Gattung von Riffbarschen, die endemisch in den philippinischen Gewässern Zuhause ist.
Bei diesem Riffbarsch handelt es sich um eine endemische Art, die bislang nur aus den Gewässern der Philippinen bekannt ist.

Altrichthys azurelineatus gehört zu den "Brütern" unter den Riffbarschen, d.h. das Gelege wird von den Männchen nicht nur aufopfernd gegen Fressfeinde beschützt, die geschlüpften Fischlarven und juvenilen Tiere werden nicht in der Wassersäule verdriftet, sondern bleiben als Minischwarm bei Ihren Eltern.
Diese Barsche leben um wettergeschützte Küsten in geringer Tiefe in Riffen mit einem kräftigen Bestand an lebenden Korallen und bilden dort Gruppen aus Jungtieren und halberwachsenen Barschen.

Uns sind bisher keine Importe dieses Riffbarschs bekannt, obwohl die Haltung mit den jederzeit vorhandenen Zooplanktonarten einfach und vielleicht sogar eine Nachzucht und Aufzucht von Fischlarven hoch interessant sein sollte.

Synonyme:
Amblyglyphidodon azurelineatus (Fowler & Bean, 1928)
Chromis azurelineatus Fowler & Bean, 1928

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Pomacentridae (Family) > Altrichthys (Genus) > Altrichthys azurelineatus (Species)

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Altrichthys azurelineatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Altrichthys azurelineatus