Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair compact-lab Tropic Marin

Pictilabrus viridis Grüner Papageien-Lippfisch

Pictilabrus viridis wird umgangssprachlich oft als Grüner Papageien-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10752 
Wissenschaftlich:
Pictilabrus viridis 
Umgangssprachlich:
Grüner Papageien-Lippfisch 
Englisch:
False senator wrasse, Green senator wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pictilabrus (Gattung) > viridis (Art) 
Erstbestimmung:
Russell, 1988 
Vorkommen:
Australien, Endemische Art 
Meerestiefe:
2 - 15 Meter 
Größe:
14 cm - 15 cm 
Temperatur:
18°C - 21°C 
Futter:
Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-24 21:15:54 

Haltungsinformationen

Russell, 1988

Pictilabrus viridis ist eine in West-Australien lebende Lippfischart, die vom Recherche Archipelago an der Südküste bis zur Jurien Bay nördlich von Perth lebt.
Der Grüner Papageien-Lippfisch bewohnt felsige Riffe mit sehr flachem Wassertiefen von weniger als 5 Metern, d.h. dass auch Schnorchler die Tiere gut beobachten können.
Diese kleine Lippfischart kommt, abhängig von seiner Lebensphase in mit verschiedenfarbigen Phasen vor, juvenile Fische und Weibchen sind hellgrün mit blass rötlichen Streifen entlang der Körperseiten Seiten, und zeigen fünf oder sechs schmale blaue Linien unter den Augen, einem grünen Fleck zwischen den ersten drei dorsalen Stacheln sowie einen schwarzen Fleck zwischen den letzten drei dorsalen Weichstrahlen.
Ausgewachsene Männchen sind ähnlich gefärbt, haben aber deutlich intensivere Farben, kein Fleck am hinteren Ende der Rückenflosse und ihre Afterflossen haben eine blau-rötliche Basis.

Ähnliche Art:
Pictilabrus brauni, ein weiterer australischer Endemit, der ebenfalls in West-Australien vorkommt, sich allerdings kurz unterhalb der Brandungszone aufhält.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Pictilabrus (Genus) > Pictilabrus viridis (Species)

Bilder

Adult


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pictilabrus viridis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pictilabrus viridis