Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Professionell Lab

Stylocoeniella nikei Sternkoralle

Stylocoeniella nikei wird umgangssprachlich oft als Sternkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Prof. Dr. Francesca Benzoni, Italien

Foto vom Muséum national d’Histoire naturelle [Ed]. 2003-2017. Inventaire National du Patrimoine Naturel, Site web : https://inpn.mnhn.fr. Le 29 janvier 2017


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Prof. Dr. Francesca Benzoni, Italien

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10392 
AphiaID:
287775 
Wissenschaftlich:
Stylocoeniella nikei 
Umgangssprachlich:
Sternkoralle 
Englisch:
Star Coral 
Kategorie:
Steinkorallen LPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Astrocoeniidae (Familie) > Stylocoeniella (Gattung) > nikei (Art) 
Erstbestimmung:
Benzoni & Pichon, 2004 
Vorkommen:
Bunaken, Französisch-Polynesien, Indonesien, Rapa, Sulawesi 
Meerestiefe:
1 - 24 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton), Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-01-29 20:20:59 

Haltungsinformationen

Benzoni & Pichon, 2004

Diese mit ca. 10cm Größe doch eher kleine Steinkoralle wurde 2004 erstbeschrieben und zu Ehren von Dr. Carlo Nike Bianchi benannt.
Stylocoeniella nikei wurde bisher nur von wenigen Gegenden im Pazifischen Ozean nachgewisen und ist, unseres Wissens, bislang nicht in den Handel gekommen.
Im Meer leben die Tiere in relativ flachem Wasser auf Riffpisten in geschützten Umgebungen mit Sand- und Schlammböden .

Ähnliche Art: Form und Wuchsform ähneln Palauastrea ramosa, aber die Äste von Stylocoeniella nikei sind dünner, weniger Spitz und abgerundet.


Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Astrocoeniidae (Family) > Stylocoeniella (Genus) > Stylocoeniella nikei (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!