Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Isaurus tuberculatus Krustenanemone

Isaurus tuberculatus wird umgangssprachlich oft als Krustenanemone bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1033 
AphiaID:
101058 
Wissenschaftlich:
Isaurus tuberculatus 
Umgangssprachlich:
Krustenanemone 
Englisch:
Snake Polyps,Warty Sea Mat 
Kategorie:
Krustenanemonen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Zoantharia (Ordnung) > Zoanthidae (Familie) > Isaurus (Gattung) > tuberculatus (Art) 
Erstbestimmung:
Gray, 1828 
Vorkommen:
Australien, Golf von Mexiko, Hawaii, La Réunion, Mosambik, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Süd-Afrika, Zirkumtropisch 
Meerestiefe:
0 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 10cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-16 23:00:35 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Isaurus tuberculatus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Isaurus tuberculatus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Isaurus tuberculatus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Isaurus tuberculatus Gray, 1828

Es handelt sich hierbei um eine Naturaufnahme von Klaus Schatz und von Chris, wobei wir davon ausgehen, dass beides die gleiche Art sein müsste.

Isaurus tuberculatus ist gelegentlich im flachen Wasser unter Steinen oder in schattigen Bereichen zu finden. Ältere Polypen entwickeln eine ledrigen Oberfläche.Die Farbe ist variabel, sie können einfach braun, schillernd blau oder grün aussehen. Isaurus tuberculatus erreicht eine Größe von bis zu 10 cm und in weltweit in warmen Meeren anzutreffen.

Die Polypen sehen sehr ungewöhnlich aus.Tagsüber sind bleiben die Polypen geschlossen.Sie sehen dann wie eine Röhre mit Noppen aus.Nachts öffnen sich die Polypen auf Nahrungsfang.Gefressen wird wahrscheinlich Plankton.

Obwohl die Polypen meist nachts geöffnet sind, benötigen sie tagsüber Licht.Man geht davon aus, dass Isaurus tuberculatus ohne eine regelmäßige nächtliche Fütterungen verhungert und schließlich eingeht.

Synonyme:
Isaurus asymmetricus
Isaurus duchassaingi
Isaurus duchassaingi microtuberculata
Isaurus elongatus
Isaurus fuscus
Isaurus spongiosa
Isaurus spongiosus
Palythoa tuberculata

Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Zoantharia (Order) > Brachycnemina (Suborder) > Zoanthidae (Family) > Isaurus (Genus) > Isaurus tuberculatus (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Tokeya am 22.12.11#5
Ich hab meine auf einem LG bekommen. Lange habe ich überlegt, den Stein zu entsorgen, bzw. die Tiere, da ich kein Leben ausmachen konnte. Ein so Schlauch war sogar ganz dunkel, beinah schwarz.
Nach ca 3Mt. sah ich das erstemal, dass sie sich strecken, eine Woche später öffneten sie sich des Nachts das erste mal.
von was sie sich in der Zeit ernährt haben, weiss ich nicht- im Becken ist aber viel an Kleinstlebewesen vorhanden, auch wird etwas restfutter vom füttern der Ricordas im Wasser getrieben haben..

Bei mir nehmen sie Lobstereier und Corallenfutter an; nehmen aber auch die Mysis &Artemia Reststückchen, die die Samtanemonenfische nicht erwischt haben.
Jens Kallmeyer am 29.07.11#4
Ich habe seit ca. 1 Jahr eine solche Kolonie. Die Tiere sind eindeutig azooxanthellat und machen bei mir nur nachts auf. Wenn entsprechend gefüttert wird sind sie gut haltbar, bei mir tauchen an einigen Stellen im Becken jetzt einzelne Polypen auf.
artisu am 16.11.10#3
Isaurus tuberculatus "Snake Polyp"

Snake Polyps (Isaurus tuberculatus) are long brown polyps that attach to a hard surface like rockwork. During the day, they look like brown worms that extend from the base. At night, they extend feather-like feeding apparatus into the water to feed on zooplankton like Daphnia, Cyclopeeze, copepods and similar items. They are also photosynthetic and receive must of their nutrition from the algae in their tissues, but supplements at night will help the colony to grow and expand.
5 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Isaurus tuberculatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Isaurus tuberculatus