Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Haltungserfahrungen zu Monetaria annulus

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Monetaria annulus in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Monetaria annulus zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Monetaria annulus haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Monetaria annulus

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

Kristine Friesen am 25.05.06#1
Diese Schnecke steckte bei uns im Lebendgestein und wir haben sie seit 8 Monaten. Sie scheint also robust zu sein. Mir sind keine Schädigungen an Korallen aufgefallen, weder an Weich- noch Steinkorallen.
Chrysokoll am 02.07.07#2
Die Gelbringkauri verbringen oft die Ruhezeit (Tagsüber) gemeinsam unter einen Stein oder Koralle. Das Weibchen (keine Ahnung ob es sich um Zwitter handen oder nicht!; also, dass welches die "Eier" gelegt hat) wird (bei mir zumindstens!) nach der Ableich Ihren Fuß über die "Eier" legen/stellen. Nach etwa 1,5 Wochen schlüpfen die Veligerlarven aus den "Eiern" die Eier befinden sich in diesen gelblichen Gelegen. Die Jung-Kauries hatte ich erst nach einigen Wochen gesehen. Einige Veligerlarven müssen wohl in den Kies eingespühlt worden sein, wo sie nicht in den Filter kammen. Die Larven ernähren sich vermutlich von (Phyto-) Plankton. Wenn kein Abschäumer in Betrieb ist und auch nicht übertrieben gefiltert wird, erhöht sich die Überlebensrate vermutlich sehr stark, so dass doch zu mindestes einige überleben.
Leider hatte ich damals noch nicht meine Kamera.

Einfach in der Haltung jedoch für die Vermehrung ist sie Problematisch (-> Veligerlarven).

Andere Kauries vermehren sich ebenso, doch sind nicht alle Algenfresser und so sind sie alleine schon in der Haltung problematisch!

stefank am 21.09.08#3
Meine lebt schon seit 4 Jahren in meinem Becken.
Sind wunderschöne Schnecken, die sich aber leider hauptsächlich nachts sehen lassen.
Ich werde bald eine zweite Schnecke dazu setzen und hoffe, dass sie sich auch vermehren werden.
alexander_ktn am 05.01.10#4
Ich konnte beobachten, wie eine C. annulus ihr Gelege binnen einer Stunde fraß, nachdem ich sie während eines Umbaus inkl. Eiern von einem Stein entfernte. Diese Stressreaktion kann bei Fischen häufig beobachtet werden - das nahrhafte Gelege wird "recycelt" bevor es verkommt, bei Schnecken war es mir neu.
Ralph am 12.03.10#5
Habe eben meine C. annulus nach längerem wiederentdeckt (siehe Foto mit gelbem Schwamm). Habe sie seit mindestens 8 Jahren, ob schon vor meinem letzten Umzug weiss ich nicht mehr. Mit ihrer Zeit in freier Natur würde ich 10 Jahre schätzen! Das Alter merkt man ihr auch schon an: Alle Bewegungen sind stark verlangsamt, womöglich 10% der "normalen" Geschwindigkeit. Die Haut über dem Gehäuse zieht sie schon gar nicht mehr zurück ;-) Ansonsten aber zielstrebig & fit. Ich bin jedenfalls sehr beeindruckt von der zähen kleinen Oma :o)
slap am 08.03.13#6
ich habe diese schnecken geschenkt bekommen und habe mich anfangs darüer gefreut. leider fing diese dann nach kurzer zeit an an meiner pinken pistillata und an meiner milka zu knabbern. dabei konnte ich sie beobachten.. :(

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Monetaria annulus in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Monetaria annulus zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Monetaria annulus haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Monetaria annulus